Einschulung trotz Corona

Einschulung trotz Corona

Einschulungsfeier-Ideen trotz Corona – entspannte Einschulung trotz Pandemie

Wenige Monate noch und es ist soweit – die Einschulung! Kleine wie Große sind aufgeregt, ihr bestimmt auch, es wird gelacht und es werden Tränen vergossen. An Kindern sehen wir, wie schnell die Zeit verfliegt. Gerade noch schliefen sie noch auf dem eigenen Bauch ein und lernten die ersten Worte und Schritte. Jetzt geht es schon in die Schule. Nicht nur wir Großen dürfen mächtig stolz auf die Kinder sein. Auch die baldigen Schüler und Schülerinnen können stolz auf sich sein, schließlich wagen sie sich mutig in neues Terrain und stehen vor der Herausforderung, selbstsicherer und selbstständiger zu werden. 

Dementsprechend sollte der Tag der Einschulung gewürdigt und gebührend gefeiert werden. Dass gängige Pläne und Feiern durch die Pandemie eingeschränkt werden, wird uns allen klar sein. Auch letztes Jahr schon konnten die Kinder ihre Einschulung nicht so erleben wie die meisten von uns. Doch in diesem Artikel wollen wir mit einigen Ideen und Anregungen zu Alternativen inspirieren.

Was ändert sich durch die Pandemie?

Um die Verbreitung des Virus Sars-Cov-2 zu reduzieren, fahren wir seit letztem Jahr durch eine wilde Landschaft von Maßnahmen. Diese sind wichtig, um das Wohlergehen und die Gesundheit von Menschen zu erhalten. Neue Mutationen des Virus können auch für Kinder eine größere gesundheitliche Gefahr darstellen als die bekannte Variante. Die Maßnahmen orientieren sich zwar an den aktuellen Infektionszahlen, dennoch lassen sich Wahrscheinlichkeiten ableiten, welche die Einschulung einschränken können:

Feier in der Schule: An vielen Grundschulen fielen im vergangenen Jahr die einführenden Veranstaltungen aus. Ebenfalls durften Verwandte und Freunde nicht mit in das Schulgebäude oder auf den Schulhof. Lediglich die Eltern begleiteten ihre angehenden Schulkinder in ihr neues Umfeld.

Feier zu Hause: Nach dem ersten Schultag gibt’s Kuchen, das ist doch klar! Je nachdem, wie viele Haushalte und wie viele Personen aus den Haushalten zusammenkommen dürfen, beeinflusst dies die Organisation der Party daheim. Eventuell muss aussortiert und ausgeladen werden. Abhängig von den Infektionszahlen muss vielleicht spontan umgeplant werden.

Maskenpflicht: Der aktuelle Stand besagt, dass die Maskenpflicht für Kinder ab sechs Jahren gilt. In der Schule und teilweise auf dem Schulweg gilt dies auch. Auch während der Einschulung im Gebäude oder auf dem Schulhof wird das Schulkind wahrscheinlich eine Maske tragen müssen.

Wie kann die Einschulung gestaltet werden?

Die derzeitige Lage erfordert nicht nur Solidarität, sondern auch Kreativität! Weder lassen wir uns unterkriegen, noch das einmalige Erlebnis unserer Kinder vermiesen. Aber was kann getan werden?

Videoaufnahmen

Die Aufnahmen ermöglichen nicht nur einen späteren Einblick, sie teilen diesen besonderen Tag auch. Ihr könntet den gesamten Tag mit der Kamera festhalten, mit einem Movavi Video Converterschneiden, bearbeiten und hübsch aufbereiten. Das Filmchen ist ein rührendes Geschenk zu Geburtstagen der Großeltern, Onkel und Tanten oder ein schöner Anlass, sich nach der Pandemie zum Filmabend zu treffen. Auch jetzt kann der Film digital geteilt und zeitgleich per Videochat angesehen werden. 

Mehrtägige Feier

Können nicht alle Verwandten und Freunde gleichzeitig zusammenkommen, um das Schulkind hochleben zu lassen, kann auch aufgeteilt werden. Am Tag der Einschulung könnten die Großeltern zu Besuch kommen, am Tag danach Onkel und Tanten, am Tag darauf Freunde und andere Verwandte usw. So ließe sich das persönliche Beisammensein mit den Maßnahmen verbinden.

Lustige Masken

Schulkinder und andere sechsjährige müssen Masken tragen, wahrscheinlich auch während der offiziellen Einschulung vor Ort. Damit ihr euch trotzdem gern an den Tag zurückerinnert, können Masken mit lustigen Motiven oder im Partnerlook getragen werden. Auf den Fotos und im Video könnt ihr die Masken bei Bedarf mit witzigen Icons überkleben. 

Fazit

Ihr seht, dass ihr euch die Einschulung von dem Virus nicht verderben lassen braucht. Mit Spontanität, Kreativität und vor allem viel Humor und Gelassenheitkann die Einschulung für eure Kinder und für euch ein voller Erfolg werden. Auf Video und Foto halten sich die Momentaufnahmen schließlich ein Leben lang und sollen an einen unvergesslichen Tag erinnern.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.