Dragon NaturallySpeaking 12 Premium von Nuance

Frauen sind ja bekannterweise Multi Tasking fähig – beim Bügeln fernsehen, beim Auto fahren telefonieren (natürlich mit Freisprecheinrichtung) – aber beim Bloggen gleichzeitig Nähen, Wäsche zusammenlegen oder essen? Nicht möglich! Oder doch?
Mit Dragon NaturallySpeaking 12 Premium kann man den PC per Sprachsteuerung bedienen und hat die Hände frei für andere Dinge.
Der diktierte Text erscheint dabei direkt auf dem Bildschirm und somit dreimal schneller, als man es mit Tippen schaffen würde.
Dabei liegt die Erkennungsgenauigkeit bei bis zu 99%. Die Korrektur des Textes erfolgt ebenfalls schnell und einfach, indem eine Vorlesefunktion die diktierten Texte vorliest. Die Software stellt sich auf die diktierende Stimme und häufig verwendeten Wörter ein, wodurch die Spracherkennung immer besser wird. Sogar eigene Wörter, Abkürzungen und Namen können dem Programm beigebracht werden und Formatierungsvorlieben werden erkannt und umgesetzt.
Somit wird ein Arbeiten am PC ohne Maus und ohne Tastatur ermöglicht und die Handgelenke und Augen werden geschont.
Per Sprachsteuerung können nicht nur Texte geschrieben, sondern auch Ordner geöffnet, Fenster gewechselt und Mails abgerufen werden.
Wie auch am Arbeitsplatz wenn man einen Assistenten bekommt muss man erst mal etwas Zeit investieren und “anlernen”. kann man aber sehr viel Zeit sparen.
Damit Dragon die Stimme erkennt, muss man erst einen recht langen Text vorlesen zur Spracherkennung. Dabei kann man drei verschiedene Texte wählen (ich habe mich für die Märchen entschieden 🙂 ). Den Text liest man dann laut und deutlich vor. Erst wenn diese Spracherkennung abgeschlossen ist, kann das Programm zum Diktieren genutzt werden. An diesem Punkt hätte ich fast schon aufgegeben – immer wenn ich das Märchen (ca. 10 Minuten) vorgelesen hatte und die „Spracherkennung gestartet“ wurde, ist das Programm abgestürzt :(. Zwar stand auf dem Bildschirm, dass dieser Vorgang bis zu einer Stunde dauern kann. Aber auch nach zwei Stunden tat sich nichts und nachdem ich den PC neu gestartet und das Programm neu geöffnet hatte, kam der Hinweis, dass die Spracherkennung nicht erfolgreich abgeschlossen wurde und ich den Übungstext laut vorlesen soll. Nachdem ich fast schon beim Kundendienst anrufen wollte, ist mir die Anleitung in die Hände gefallen. Ich bin ja ein konsequenter Anleitungs-Verweigerer. Aber bei einem kurzen Blick war mir klar, dass ich ganz einfach das Kabel falsch eingesteckt hatte. Es gibt einen extra Stecker für Mikrophon und Kopfhörer. Ich hatte das Verbindungsstück drangelassen und somit beides Ausgänge zusammen im Mikrophon-Eingang am PC gesteckt. Das hat die Software anscheinend verwirrt und nichts hat funktioniert. Vielleicht sollte man zumindest für grundsätzliche Dinge wie Kabel einstecken mal auf die Anleitung schauen ;).
Egal, jetzt funktioniert es und eigentlich war die ganze Installation selbsterklärend.
Natürlich ist es auch erst mal ungewöhnlich, nicht mehr mit Maus und Tastatur zu arbeiten, sondern einfach mit der Stimme.
Wenn man sich aber daran gewöhnt hat, kann man sehr viel Zeit sparen.
Nun kann ich zum Beispiel während ich ein Testprodukt begutachte und fotografiere gleich die Eindrücke mitschreiben lassen. Oder während ich eine Internetpräsenz anschaue gleichzeitig diktieren, wie der Aufbau, Design usw. ist, ohne immer in den Fenstern hin und her zu wechseln.
Außerdem kann man beim Wäsche zusammenlegen, Bügeln oder essen schnell und einfach ganze Texte verfassen oder im Netz surfen.
Fast alle Windows Anwendungen können bedient werden – z.B. Word, Excel, OpenOffice, verschiedene Internetbrowser, Facebook, Twitter oder Outlook.
Kleiner Nachteil: es wird alles was man sagt aufgezeichnet. Wenn also z.B. Zoe mich zwischendurch etwas fragt und ich ihr antworte, kommt das mit in den Text.
Daher kann ich die Software nur benutzen, wenn die Kinder schlafen oder unterwegs sind.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

6 Gedanken zu “Dragon NaturallySpeaking 12 Premium von Nuance

  1. Die Erfahrung mit zwischenreden habe ich nicht gemacht. Wie oft platzt mein Großer rein, weil er die geschlossene Tür nicht verstanden hat und weder seine Worte, noch mein leises Gefluche wurde aufgenommen.

    1. ne, die Worte von anderen werden nicht aufgezeichnet, das Programm erkennt ja die eigene Stimme. Vielleicht muss ich leiser fluchen 😉
      Aber ich bin meistens eh nur am PC, wenn die Kinder schlafen, von daher kein Problem 😉
      Und das Märchen-Vorlesen konnte ich gut mit den beiden zusammen machen, so hatte ich Installation und Geschichte-Vorlesen in einem *lach

  2. Also ich benutze das Programm nur noch, einzigstes Problem: Ich benutze es meist um 5 Uhr morgens wenn ich aufstehe da habe ich noch ein wenig Zeit für mich und den Blog. Es ist mir schon passiert das ich meine kleine wachgequasselt habe ^^ LG Desiree

  3. Warum nimmst du denn nicht die Sprachsteuerung von Windows 7, die funktioniert doch auch recht gut? Ich habe zumindest diese Kommentar auch mit dieser Sprachsteuerung geschrieben. Oder ist die Software weniger anfällig für Fehler?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.