Die verschiedenen Fußball-Streamingangebote 2021/22 im Test

Die verschiedenen Fußball-Streamingangebote 2021/22 im Test

Immer mehr Menschen in Deutschland und Österreich entscheiden sich dazu, kein herkömmliches Kabelfernsehen mehr zu nutzen. Dank immer besserer Internetqualität in Ballungsräumen wie München oder Wien entschließen sie sich dazu, TV über Live-Streaming zu schauen. Wieso auch nicht – insbesondere im Live-Sport entwickelt sich die Branche ohnehin dorthin. Doch welche sind die besten Services, um Spiele live zu sehen?

Sky bringt mit X und Ticket Bundesliga und Pokal

Der Großteil vieler Sky-Abonnenten empfängt den Pay-TV-Anbieter noch immer über traditionelle Wege mit dem eigenen Receiver. Was jedoch viele nicht wissen: Die Sendeanstalt bringt längst auch über Streamingdienste alle Sender in die eigenen vier Wände. Dabei gibt es sogar den Vorteil, dass weniger Pakete abonniert werden müssen. Sind sonst Sport und Bundesliga zweigeteilte Pakete, ist dies bei Supersport auf Sky Ticket (Deutschland) und Sport & Live TV auf Sky X (Österreich) nicht der Fall. Sämtliche live übertragenen Sportevents sind ein Teil des Angebotes.

Insbesondere neue Abonnenten haben zudem einen preislichen Vorteil, der deutlich höher ist. So gibt es oft klar reduzierte Angebote, die nach einer Kündigung zur Weiterführung meist ausgeweitet werden. In Österreich nennt sich dies etwa Traumpass. Für 10 Euro im Monat können alle Live-Events sechs Monate lang gestreamt werden. Zudem ist in der Alpenrepublik die Champions League noch bei Sky zu sehen.

Große Auswahl bei DAZN

Die größte Auswahl gibt es derweil bei DAZN. Nicht nur, dass die deutschen Champions-League-Bilder zum Streamingdienst wanderten – auch die Bundesliga ist am Freitag und Sonntag nur hier live zu sehen. Dazu kommen diverse internationale Topligen, etwa aus Spanien und Italien, wo sämtliche Spiele übertragen werden. In den letzten Jahren wurde der Service jedoch auch immer teurer, kostete einst einen „Zehner“, sind es mittlerweile 14,99 Euro.

Insbesondere die Bundesliga sorgt bei den Abonnenten für großen Spaß. So kann etwa Meisterfavorit Bayern München, bei William Hill Österreich Topkandidat auf die Meisterschaft, live beobachtet werden. Hier liegt der Rekordmeister aktuell bei einer Wettquote von 1,25 (Stand 22.08.2021). Doch Borussia Dortmund und RB Leipzig sind als Topverfolger ebenfalls immer wieder am Freitag und Sonntag in der Live aktiv. 

Amazon steigt in Champions League ein

Während in Österreich Sky die Champions-League-Rechte besitzt, ist das in Deutschland nicht mehr der Fall. Stattdessen überträgt DAZN gemeinsam mit Amazon. Der Großkonzern hat sich die Rechte für ein wöchentliches Topspiel gesichert. Bislang übertrug Amazon in Deutschland noch keinen Fußball live, besitzt allerdings bereits ausreichend Erfahrung, etwa durch die Premier League, wo 2020/21 einige Partien live übertragen wurden. 

Wie das Angebot letztlich in Deutschland ankommt, ist jedoch fraglich. Schon jetzt wenden sich viele vom Pay-TV ab, da bereits zwei Abonnements vonnöten sind, um alleine alle Spiele der Bundesliga live zu sehen. Schließlich gibt es nach wie vor Alternativen, etwa die traditionsreiche Übertragung der Spiele im Radio. Die Berichterstattung der ARD wurde zur aktuellen Saison sogar noch ausgebaut. Schließlich ersteigerten die Öffentlich-Rechtlichen sämtliche Live-Rechte. So werden nicht nur Ausschnitte übertragen. Vielmehr sind alle Spiele aus 1. und 2. Bundesliga über 90 Minuten einzeln und gemeinsam zu hören.

Bei so viel Auswahl von Fußball-Streaming in TV und Radio wird man heute fast erschlagen. Die Auswahl hängt stets vom Bedarf und den persönlichen Vorlieben ab. Aber auch Kinofilme sind auf Sky, Amazon und Co. in der Regel viel schneller zu sehen, als im Pay-TV. Ein Blick auf die verschiedenen Angebote lohnt sich bestimmt.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.