Bluetooth Freisprecheinrichtung Parrot CK3100 im Test

Bluetooth Freisprecheinrichtung Parrot CK3100 im Test

Ich hatte euch ja schon mitgeteilt, dass ich euch immer mal wieder Zubehörteile fürs Handy vorstellen werde. Heute dreht sich alles um eine Freisprecheinrichtung von Parrot:

Über Mobilefun:
Auf der Seite von mobilefun findet man alles was es an Zubehör für Handys und Tablets gibt. Von Handytaschen, Kartenlesegeräte, Fahrradhalterungen, Lautsprecher, Speicherkarten über Ladekabel, Freisprecheinrichtungen, Docks, Kfz-Halter, Smartwatches und Zubehör fürs Tablet einfach alles eben ;) Man kann sich die Artikel nach Hersteller, Kategorie, Modell oder Marke anzeigen lassen oder einfach die Freitextsuche verwenden.

Die Versandkosten fallen je nach Größe des Produkts an und starten bei 2,99 Euro (Warensendung) bis hin zu 12,95 Euro (DHL Express). Bezahlt werden kann über PayPal, Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme (dann höhere Versandkosten).

Das Testprodukt:

Vor kurzem habe ich ja über das Minikit+ berichtet welches so lange benutzt wurde, bis das festinstallierte eingebaut wurde. Dabei haben wir uns für eine Bluetooth Freisprecheinrichtung entschieden. Diese ist von der Marke Parrot und es handelt sich um das Modell CK3100. Diese Art der Freisprecheinrichtung muss von einem Fachmann eingebaut werden und die Tonausgabe läuft dann über die Lautsprecherboxen des Autos. Sobald ein Anruf eingeht oder man selbst telefoniert geht das Radio aus und man muss sich nicht darum kümmern ob ein Akku geladen werden muss oder ähnliches. Durch den Einbau ist es natürlich eine teurere Alternative als Freisprecheinrichtungen für die Sonnenblende, jedoch ist es bei weitem komfortabler. Die komplette Bedienung kann entweder über die Sprache oder eben über das Rädchen in der Mitte des Geräts gemacht werden damit man nicht das Handy in die Hand nehmen muss. Um auf Nummer sicher zu gehen sollte man sich komplett auf die Sprachsteuerung einlassen, damit man nicht doch an einem Gerät rumfummelt während der Fahrt 😉 .

Das Handy verbindet sich immer ohne Probleme über Bluetooth mit dem Parrot sobald man in die Nähe des Autos kommt und die Zündung anmacht. Macht man die Zündung wieder aus wird logischerweise auch die Verbindung unterbrochen ;). Für uns ein wirklich tolles Gerät das uns davon abhält das Handy im Auto in die Hand zu nehmen.
Das Minikit+ war zwar auch gut, jedoch sind wir diese Art der Freisprecheinrichtung vom alten Auto gewohnt und somit musste es natürlich wieder her ;).

Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

3 Gedanken zu “Bluetooth Freisprecheinrichtung Parrot CK3100 im Test

  1. Hey meine Liebe,

    finde ich wichtig gerade wenn man viel beim Fahren telefoniert. Bei uns ist das bisher noch nicht der Fall, aber auch für ab und zu wäre es wohl hilfreich. Wir sollten uns auch mal eins zulegen. ^^

    Lieben Gruß,
    ruby

  2. Die Parrot CK3100 ist definitiv eine super Freisprecheinrichtung – die habe ich jetzt schon seit mehreren Monat im Einsatz und es gab noch kein einziges Mal Probleme. Nach kurzer Zeit geht die Bedienung in Fleisch und Blut über!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.