Bakterien auf Smartphones und Handys

Bakterien auf Smartphones und Handys

Irgendwie hat man es sich ja schon gedacht, aber wenn man sich die Grafik anschaut, bekommt man trotzdem Gänsehaut: kaum zu glauben, was sich alles so an Bakterien und Keimen auf Handys und Smartphones befindet!

Bakterien-auf-handys-low

Zugegebenerweise gehörte ich bisher zu den „Display-an-der-Hose-Abwischern“. Hauptsächlich nach dem Telefonieren, wenn mal wieder Make-Up-Spuren auf dem Display zu sehen waren. Nachdem ich diese Grafik gesehen habe, putze ich mein Smartphone nun regelmäßig mit einem feuchten Tuch ab.
Auf Handys wurden bei Proben mehr als 100 unterschiedliche Bakterienarten gefunden. Die meisten waren harmlos und sind für gewöhnlich bei Menschen auf Händen, im Mund, in der Lunge und im Darm zu finden. Einige waren aber auch krankheitserregend und können zum Beispiel eine Lungenentzündung oder Durchfallerkrankungen auslösen.
Ich persönlich fand vor allem den Vergleich mit der Toilette eklig – hier befinden sich deutlich weniger Bakterien als auf einem Smartphone *schüttel.
Also: regelmäßig Smartphone reinigen (mehrmals täglich Händewaschen finde ich selbstverständlich) und so Krankheiten vorbeugen!
Weitere Infos zu der Grafik findet ihr bei erkaeltet.info.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.