Abschlussbericht: Indesit Geschirrspüler DFP 58T92 CA NX SK

Abschlussbericht: Indesit Geschirrspüler DFP 58T92 CA NX SK

Seit geraumer Zeit ist bei uns nun der Geschirrspüler von Indesit fleißig am Werk. Meinen ersten Eindruck hatte ich euch bereits hier mitgeteilt. Nun möchte ich euch mitteilen, wie zufrieden – oder auch nicht – wir mit dem Geschirrspüler waren.

Wir haben nun einige Programme des Indesit Geschirrspülers ausgiebig getestet. Dabei ist uns aufgefallen, dass im Programm 1 (Eco ) das Geschirr am trockensten wird. Das Programm benötigt zwar die längste Laufzeit, jedoch muss ich danach fast nichts mehr nachtrocknen. Hier und da ein wenig bei den Kunststoffteilen (Butterbrotsdosen oder ähnliches) aber sonst ist alles wirklich super getrocknet. Wenn es bei uns mal schnell gehen muss nutzen wir meist Programm 7 (Hygiene 65°C), dieses läuft 1 Stunde und 20 Minuten und auch hier wird das Geschirr sauber, nur leider nicht 100% trocken.

Vom Innenraum her bietet die Maschine genug Platz, der Besteckkorb kann variabel eingesetzt werden und ist somit nicht an einen festen Platz gebunden. Das finde ich super, denn wenn ich zum Beispiel Töpfe hineinstelle kann ich so den Besteckkorb hinstellen wo noch Platz ist. Die hintere Tellerhalterung kann  umgeklappt werden (rechts und links getrennt) um größere Gegenstände hineinzustellen, so verbiegt man nicht die vorhandenen Halter. Eine Seite ist bei uns eigentlich immer umgeklappt, denn irgendwas großes kommt da immer hinein 😉 nimmt man jedoch ein Kurzprgramm und stellt schmutzige Töpfe hinein ist es bei uns schon vorgekommen, dass Gläser die im oberen Korb standen, nicht sauber wurden. Dann am besten immer das Programm 1 verwendet, da wird in der Regel alles sauber.

Die Kochlöffelablage oberhalb des oberen Besteckkorbs nutzen wir regelmäßig für die ganzen Utensilien der Trinkflaschen von den Kindern. Durch diese tolle Erfindung fliegen die ganzen Kleinteile nicht mehr in der Maschine rum. Legt man dort jedoch einen Kochlöffel hin, an denen zum Beispiel noch ein oder zwei Nudeln hängen, wird der Kochlöffel zwar sauber, jedoch muss man danach die Ablage kurz ausklicken und einmal unter Wasser halten. Die Ablage ist sehr feinporig (damit eben Kleinteile nicht durchfallen) und somit können aber auch Nudeln nicht hinunterfallen 😉

Fazit:
Ich bin wirklich sehr zufrieden mit unserem neuen Geschirrspüler von Indesit. Natürlich muss man sich erst einmal durch die Programme testen um zu sehen, welches wo seine Stärken und Schwächen hat. Durch unsere alte Maschine kennen wir so eine Vielzahl von Programmen nicht, denn die hatte nur drei und die unterschieden sich nur durch unterschiedliche Gradzahlen ;). Nun haben wir also den täglichen Luxus zwischen 8 verschiedenen Programmen zu wählen und für jede Art des Geschirrs das passende Programm zu finden- eine wirklich feine Sache.

Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

3 Gedanken zu “Abschlussbericht: Indesit Geschirrspüler DFP 58T92 CA NX SK

  1. Unser neuer nervt so langsam richtig.. Einmal die Woche sind die Düsen verstopft jeder dritte TAb löst sich nicht auf. Damit Gläser sauber werden, darf ich sie nur solo waschen.. Wenn man bedenkt, dass die Maschine kein halbes Jahr alt ist und regelmäßig komplett gereinigt wird.. Enttäuschend..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.