10 Tipps für das Bahnfahren mit Kids

Allein mit Kindern mehrere Stunden Zugfahren? Mit diesen Tricks vergeht die Zeit wie im Flug!

1. Kinderbetreuung: in vielen Zügen der deutschen Bahn gibt es eine kostenlose Kinderbetreuung! Am besten vor der Fahrt informieren und die Kinder rechtzeitig unterbringen – die Plätze im Kinderabteil sind begehrt! Von basteln über Gesellschaftsspiele bis zum Kinderschminken – meine Kinder waren dort drei Stunden lang super beschäftigt.

2. Familienabteil: hier reisen Familien mit Familien im selben Abteil. Niemand fühlt sich gestört und vielleicht werden sogar neue Freundschaften geknüpft? Unbedingt vorher hier einen Platz reservieren, auch diese Plätze sind ganz schnell weg.

3. Heimkino: bei längeren Reisen (wir waren nach Erding 7 Stunden unterwegs…) empfiehlt es sich, einen tragbaren DVD-Player oder einen Laptop mit DVD-Spieler und einige Filme mitzunehmen. Im Familienabteil gibt es genügend Steckdosen.

4. Kopfhörer: die dürfen auf keinen Fall fehlen wenn ihr einen Platz im Großraumwagon habt. So können die Kinder Musik hören, Tablet spielen oder einen Film schauen, ohne die anderen Reisenden zu stören

5. Bücher, Stickerhefte, Rätselhefte und Malbücher: auch mit kleinen Übungsaufgaben, Vorlesen, Malen oder Basteln kann man einige Stunden verbringen. Und nebenbei wird auch noch was gelernt 🙂

6. Lerntablet, Tablet usw.: am besten vor der Fahrt ein paar neue Apps runterladen, so verlieren die Kinder nicht so schnell das Interesse

7. Verpflegung: ein Gang in den Speisewagen ist aufregend, keine Frage. Oft sind die Züge aber völlig überfüllt und man kommt gar nicht erst hin, geschweige denn an die Reihe. Außerdem haben es die Preise in sich… Am besten genügend Proviant von zu Hause mitnehmen!

8. Gepäckservice nutzen: bei längeren Reisen mit viel Gepäck (z.B. Mutter-Kind-Kur) empfiehlt es sich, das Gepäck vorab zu verschicken. So muss man nicht viel schleppen, sondern kann sich voll auf Kinder und Handgepäck konzentrieren.

9. Beschäftigungen von der Bahn: im Bordrestaurant kann man sich kostenlose Beschäftigungen für Kinder abholen: „der kleine ICE“, das Kindermagazin „LeseLok“ oder das Reisekritzelbuch

10. Umgebung erkunden: „ich sehe was was du nicht siehst“, Autos, Bäume, Häuser zählen – geht auch im Zug wunderbar :).

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

4 commenti su “10 Tipps für das Bahnfahren mit Kids

  1. Liebe Eva,

    danke für all die tollen Tipps. Ich fahre im August mit meinen beiden Jungs (7 und 10 Jahre) zur Kur an die Ostsee. Knapp 8 1/2 Stunden sind wir da unterwegs. Die Krankenkasse kümmert sich um die Zugtickets und ich habe Sitzplatzreserierung und 1. Klasse gewählt, da ich denke bei so einer langen Fahrt ist das bestimmt zu empfehlen. Auch unser Gepäck werden wir vorab mit Hermes verschicken.

    Vor 5 Jahren habe ich alleine mit meinen beiden Jungs schon einmal eine lange Zugfahrt gemacht. Damals hatten wir in einem Zug ein Familienabteil gebucht und das war wirklich total entspannt. Dass es in Zügen Kinderbetreuung gibt war mir hingeben völlig neu und ich werde mich da auf jeden Fall mal informieren.

    Liebe Grüße,
    Manu

  2. eine tolle sache,wir fahren mit unsere enkelsohn im sommer wieder in den urlub,da wird ihm die fahrtzeit bestimmt nicht langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO