verschiedene Waschmaschinen im Test

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

Viele Dinge bestelle ich, ohne mich vorher großartig für andere Meinungen zu interessieren. Zum Beispiel bei meinem Nokia Lumia 925, da hatte ich im Hinterkopf, dass die Kamera so toll sein soll und gar nicht weiter nachgelesen und blind bestellt. Nachdem ich mich jetzt seit einigen Wochen über verschiedene Dinge ärgere (kein Google Play Store, ein Minimum an Apps, Ladebuchse oben am Gerät „kopfschüttel“, Verbindung zwischen Smartphone und PC nur über One Drive möglich und und und …), war mir mal wieder klar: keine größere Anschaffungen mehr, ohne Vergleich! Gerade bei großen Haushaltsgeräten ist das enorm wichtig.
Der Ratgeber waschmaschinentest.net vergleicht viele verschiedene Waschmaschinen und hilft so bei der Kaufentscheidung. So können Fehlkäufe vermieden werden und man muss sich nicht nach dem Kauf über Kleinigkeiten (oder auch größere Dinge) ärgern.
Für jeden Bedarf, jede Familiengröße und jede Haushaltskonstellation gibt es die ideale Waschmaschine – vom Single-Gerät bis hin zur Familien-Maschine.
Als erstes muss man sich für die Bauart entscheiden: der Frontlader ist die meist genutzte Bauart, hier wird ganz klassisch vorne die „Tür“ geöffnet und die Wäsche eingeladen. Bei dem Toplader befindet sich die Klappe oben auf dem Gerät und man befüllt die Maschine von oben. Als dritte Variante gibt es noch den „Waschtrockner“, eine Kombination aus Waschmaschine und Trockner, eine platzsparende Variante für kleine Haushalte.
Als zweites muss man herausfinden, welches Fassungsvolumen zum eigenen Haushalt passt. Abhängig von der Personenzahl und Wäschemenge wird das optimale Fassungsvermögen ermittelt. So kommt ein Single mit einer 6kg Waschmaschine aus, eine Familie mit einem bis zwei Kindern ist mit einer 7kg Waschmaschine gut bedient und eine größere Familie benötigt eine Füllmenge von 8kg bis sogar 12kg. Für Ferienwohnungen, Campingplatz oder Schrebergarten gibt es auch Mini-Waschmaschinen. Unsere Indesit Waschmaschine fasst 7kg, reicht aber aus (auch wenn sie beinahe täglich läuft).
Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist natürlich auch die Energieeffizienz, bei der „A“ für die beste und „G“ für die schlechteste Bewertung steht. Mittlerweile dürfen in Europa keine Geräte mit der Energieeffizienzklasse B oder schlechter verkauft werden und es gibt feinere Klassifizierungen wie A+, A++ und A+++.
Zu guter Letzt spielt natürlich auch noch das Design und die Nutzerfreundlichkeit eine wichtige Rolle.
Unter all diesen Gesichtspunkten werden bei waschmaschinentest.net Waschmaschinen getestet und verglichen, sodass man eine gute Entscheidungshilfe bekommt.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg