Unser neues Kuscheldecken-Regal

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

Nach dem Motto „unser Haus soll schöner werden“ haben wir nach einer praktischen und zugleich stylischen Möglichkeit gesucht, um unsere Kuscheldecken zu verstauen. Entstanden ist ein Kuscheldecken-Regal :).

Herbstzeit ist Sofazeit

Während ich im Frühjahr und Sommer am liebsten im Wintergarten auf meiner Liege relaxe, zieht es mich im Herbst und Winter doch eher auf’s Sofa ;). Hier ist auch mein Blogger-Platz: mit dem Notebook auf dem Schoß, eingekuschelt in einer weichen Decke, wird getippt und gepostet.
Vor Kurzem haben wir uns tolle neue Sofa-Decken zugelegt. Zugegebenerweise hat eigentlich ganz Kirchlengern genau diese Decken – denn sie waren bei Möbel Heinrich im Angebot *lach. Aber die Kuscheldecken mit stylischem Sansibar Motiv sind auch einfach richtig toll. Wir haben gleich vier Stück davon gekauft: zwei weiße Decken mit grauem Logo, zwei graue Decken mit weißem Logo. Aber wo verstaut man gleich vier Sofadecken?

Unser neues Kuscheldecken-Regal

Da wir kein passendes Regal finden konnten, haben wir uns ein Regal passend gemacht :). Mit vier Würfeln ist eine schöne Regal-Lösung entstanden. Das ist nicht nur super praktisch, sondern sieht auch noch dekorativ aus. Mit Hilfe unseres Wera Schraubendreher Satzes von RS Components waren die einzelnen Quadrate schnell und unkompliziert angebracht. Die Schraubendreher sind platzsparend verstaut in einer eleganten schwarzen Mappe. Die 11 einzelnen Aufsätze werden ganz einfach auf den Griff aufgesteckt. Im Set enthalten sind sowohl Schlitz- als auch Kreuz-Klingen, sowie Sechkant und Kugelkopf. So hat man wirklich für jeden Einsatz das passende Werkzeug parat.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg