Rezension: Spiel Make ‚n‘ Break von Ravensburger

1 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 1 Filament.io 1 Flares ×

 

Wir durften das Spiel Make ‚n‘ Break von Ravensburger testen. Es ist empfohlen für 2-4 Spieler ab 8 Jahren und bringt Spaß für Groß und Klein.

Das Bauspiel des Jahrzehnts – jetzt komplett neu! „Make ’n’ Break“ hat eine riesige Fanbase, die sich jetzt auf eine neue Generation des turboschnellen Actionspaßes in 3D freuen darf. Ab jetzt wird gemeinsam gebaut und gepunktet. Aber gewinnen kann weiterhin nur einer!

Über Make ‚n‘ Break von Ravensburger:

„Make ’n’ Break“ ist die spannende Herausforderung für große und kleine Baumeister. Denn nur, wer gemeinsam schnell bauen kann, gewinnt auch. Und bis dahin kann allerhand passieren! Während gemeinsam Stein auf Stein gesetzt wird, tickt unüberhörbar der Timer und gibt den rasanten Takt vor, dem sich auch die flinksten Mitspieler nicht entziehen können. Kombinationsgabe und Fingerfertigkeit entscheiden, ob die auf den 80 doppelseitigen Baukarten gestellten Vorgaben unter Zeitdruck erfüllt werden können. Die neuen 160 Aufgaben haben es wirklich in sich und zeigen, dass es im neuen „Make ’n’ Break“ sogar noch einen Tick ausgetüftelter und aberwitziger zugeht als zuvor. Vor allem durch den neuen Fun-Würfel mit seinen knifflig-pfiffigen Bauvarianten wird das Bauen noch abwechslungsreicher und verzwickter! Wer möchte, kann das neue „Make ’n’ Break“ aber zwischendurch auch gern mal wieder in der klassischen Variante spielen.

Die kleinen und großen Baumeister lernen bei diesem Spiel, mit Tempo umzugehen, blitzschnell Entscheidungen zu treffen und ihre Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen. Wer beim Ticken des Timers die Nerven behält und fröhlich seine farbigen Steine positioniert, den wird auch im Alltag so schnell wohl nichts umwerfen. Insofern ist „Make ’n’ Break“ nicht nur ein turbulenter Spielspaß für geschickte Fingerakrobaten – das Bauabenteuer trainiert auch wertvolle Fähigkeiten, die man überall gut gebrauchen kann!

Zum Inhalt:

1 Timer, 10 Bausteine aus Holz, 80 beidseitige Baukarten, 2 Würfel

Unsere Meinung zu Make ‚n‘ Break:

Bei Spieleabenden mag ich solche Art Spiele wirklich gerne. Es bringt Leben in die Bude und die Laune steigt, meist zumindest ;). Man ärgert sich, man lacht, all das macht ein gutes Spiel für mich aus. Die beiden Würfel bringen zudem immer wieder eine Veränderung ins Spiel und so ist es auch nie das gleiche.

Unsere Jungs wollten Make ‚n‘ Break von Ravensburger natürlich auch ausprobieren. Eigentlich sind sie mit Ihren 4 und 5 Jahren dafür noch zu jung, aber mit angepassten Regeln können auch die beiden schon mitspielen. Sie lernen dabei zudem auch noch, Farben auseinander zu halten, Abstände zu erkennen und diese um zu setzen und das ganze (wenn man möchte) auch noch unter Zeitdruck.

Ein tolles Spiel das definitiv Geschicklichkeit mit Geschwindigkeit und Spaß verbindet. Egal ob mit 2 oder 4 Leuten, einfachen Regeln und schwierigen, die Abwechslung ist garantiert.

Über Jenny

Ich wohne zusammen mit meinen Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) und mit dem Papa in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Auf der einen Etage wohnen wir und in der anderen Wohnung meine Großeltern. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Rabauken so hergibt, es darf aktuell bei dem Alter der Beiden nur nicht so schnell kaputt gehen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg