Rezension: So passiert mir nichts! – Geschichten, die Kinder stark machen

1 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 1 Filament.io 1 Flares ×

Wie lernen Kinder am besten, dass es das Leben nicht immer nur gut meint? Das man nicht einfach immer jeden vertrauen soll? Wir dürfen euch das Buch „So passiert mir nichts!“ aus dem Loewe Verlag vorstellen.

Geschichten, die Kinder stark machen. Genau auf der Suche nach so einem Buch war ich. Unsere Jungs werden ja so langsam aber sicher groß (*schnief*) und da muss man sie leider auch darauf vorbereiten, dass nicht alles immer gut und schön ist. Das ganze aber kindgerecht verpackt – gar nicht so einfach.

Somit war ich auf der Suche nach Büchern, die diese Themen aufgreifen. Gerade zu der Zeit war ein Zeitungsartikel in unsere Tageszeitung in denen unter anderem die Bücher des Loewe Verlags empfohlen wurden. Der Loewe Verlag war so nett und hat uns das Buch „So passiert mir nichts! Geschichten, die Kinder stark machen“ und ein anderes (Rezension folgt) als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

So passiert mir nichts!
Geschichten, die Kinder stark machen

durchgehend farbig illustriert von Dagmar Geisler
ab 3 Jahren, 1. Auflage 2016
96 Seiten, 22.0 x 29.5 cm
ISBN 978-3-7855-8496-5
Hardcover mit Spotlack
12,95 € (D)

Quelle: www.loewe-verlag.de

Zum Inhalt:

Dieser Sammelband enthält die erfolgreichen Bilderbücher Ich geh doch nicht mit Jedem mit!, Ich geh doch nicht verloren! und Kim kann stark sein – einfühlsam erzählt von Dagmar Geisler und Elisabeth Zöller. Die drei Geschichten geben Kindern und Eltern wertvolle Tipps zum richtigen Verhalten in schwierigen Situationen und setzen sich mit den wichtigen Themen Verlorengehen, Umgang mit Fremden sowie Mut und Selbstbewusstsein auseinander.

„Ich kenn dich nicht, ich geh nicht mit!“ Lu weiß genau, dass sie nur mit jemandem mitgehen darf, mit dem sie verabredet ist, und gegenüber Unbekannten vorsichtig sein soll. Und wenn Lu sich verlaufen hat und auf die Hilfe fremder Menschen angewiesen ist, weiß sie ebenfalls, was zu tun ist.
Kim dagegen lernt, auf sich selbst zu vertrauen und sich selbst gegen andere Kinder zu behaupten.

Unsere Meinung:

Das Buch „So passiert mir nichts! Geschichten, die Kinder stark machen“ enthält drei Bilderbücher in einem Band. Alle drei Geschichten sind kindgerecht illustriert und auch gut verständlich geschrieben. Bei der Geschichte „ich geh doch nicht verloren!“ wird erklärt, was man machen soll, wenn man doch einmal verloren geht. Dieses soll natürlich eigentlich nicht passieren, wenn es aber doch einmal so weit kommt erinnert sich das Kind hoffentlich an die besprochenen Dinge und man findet schnell wieder zueinander.

Die zweite Geschichte „Ich geh doch nicht mit jedem mit“! zeigt auf, dass man Personen die man zwischendurch schon einmal gesehen hat auch nicht wirklich kennt. Man sollte immer Abmachungen einhalten und nicht einfach mit irgend jemandem mitgehen, auch wenn man diese Person schon ein paar Mal gesehen hat. Zudem findet man am Ende der Geschichte eine Liste die man gemeinsam mit den Eltern ausfüllen kann die besagt, mit wem das Kind mitgehen darf und mit wem nicht.

Bei „Kim kann stark sein“, der dritten Geschichte des Buchs geht es darum sich gegenüber anderen durch zu setzen und nicht klein bei zu geben. Hänseleien und Mobbing gibt es auch schon im Kindergarten / der Schule und hier wird gezeigt das man sich manchmal einfach groß und stark darstellen muss. In dieser Geschichte hätte ich mir gewünscht das dem Kind auch nahegelegt wird, sich den Eltern an zu vertrauen, dem ist leider nicht so.

Das Buch „So passiert mir nichts! Geschichten, die Kinder stark machen“ ist auf jeden Fall ein guter Einstieg in ein nicht so schönes Thema. Nach den Geschichten hatten unsere Jungs zumindest Fragen und so kann man das Gespräch so weit vertiefen wie man es als Eltern gerne möchte. Auch wenn wir den Themen lieber aus dem Weg gehen wollen müssen Kinder auf bestimmte Situationen einfach vorbereitet sein.

Über Jenny

Ich wohne zusammen mit meinen Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) und mit dem Papa in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Auf der einen Etage wohnen wir und in der anderen Wohnung meine Großeltern. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Rabauken so hergibt, es darf aktuell bei dem Alter der Beiden nur nicht so schnell kaputt gehen ;)

2 commenti su “Rezension: So passiert mir nichts! – Geschichten, die Kinder stark machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg