Rezension: Ravensburger Spinner Challenge – Wer hat den Dreh raus?

1 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 1 Filament.io 1 Flares ×

[Anzeige] Wir durften „Spinner Challenge“ von Ravensburger testen. Hier unsere Meinung zum Spiel zum Megatrend!

Letztes Jahr wusste ich nicht einmal, dass es sie gibt, plötzlich sind sie überall: die Spinner! In sämtlichen Farben werden die kleinen Fidget Spinner bei uns gesammelt. Wofür genau die gut sind weiß ich eigentlich erst so richtig, seitdem ich das Spiel zu dem Megatrend gespielt habe ;).

Ravensburger 21367 – Spinner Challenge

– Wer hat den Dreh raus
– Ab 6 Jahren
– Für 2 bis 4 Spieler
– 19,99€ UVP

www.ravensburger.de

20 knifflige Tricks warten darauf von den Spielern geknackt zu werden. Der Geschickteste und Schnellste gewinnt dieses lustige Spiel zum absoluten Megatrend.

Ravensburger Spinner Challenge im Test

Im Set enthalten sind 4 Spinner und 20 Karten (davon 15 Zeit-Challenges und 5 Geschicklichkeits-Challenges). Die Anleitung ist kurz und knapp und eigentlich ist das Spiel auch selbsterklärend ;). Jeder Spieler erhält einen Spinner und dreht ihn. Der Spieler, dessen Spinner sich am längsten dreht, beginnt und zieht eine Karte. Anschließend geht es im Uhrzeigersinn weiter. Die verschiedenen Aufträge der einzelnen Karten sind in der Anleitung erklärt. Unter anderem muss man den Spinner auf der Nase, dem Zeigefinger, dem Smartphone, einem Stift oder auf seinem Ellenbogen drehen. Dabei ist sehr viel Geschicklichkeit gefragt! Viele Aufgaben waren einfach unlösbar, aber auf jeden Fall sehr witzig.
Die Kinder sind ganz begeistert von dem Spiel und konnten auch viele Anregungen für die Verwendung der bereits vorhandenen Spinner finden, die sie stolz in der Schule gezeigt haben.

In Kooperation mit Ravensburger

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg