Der magische Zwergenwald (2)

Rezension: Der magische Zwergenwald von Hasbro

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

Wir durften das Brettspiel „Der magische Zwergenwald“ von Hasbro testen. Hier unsere Meinung zum Spiel:

Spiel – Rezension: Der magische Zwergenwald von Hasbro

Anzahl Spieler: 2-4
Alter: ab 4 Jahren

Der magische Zwergenwald (1) Der magische Zwergenwald (9)

Spielmaterial:
– 4 Zwerge mit Gummimagneten
– 32 Spielplättchen (12 davon sind magnetisch)
– 4 fünfteilige Puzzles
– Spielbrett
– Spielanleitung

Der magische Zwergenwald (3) Der magische Zwergenwald (2)

Aufbau und Vorbereitung:
Nachdem man die verschiedenen Spielteile aus dem Karton genommen hat geht es an den Aufbau. Dieser ist wirklich einfach, denn man nimmt nur die Spielplättchen aus den Tüten (eine mit den magnetischen und eine mit den „normalen“) und vermischt diese. Danach trennt man die 4 Puzzles aus den Rahmen und dreht diese mit den Zahlen nach oben um. Auf der Rückseite des Zahlenpuzzles befindet sich ein Bild.

Der magische Zwergenwald (7)Der magische Zwergenwald (8)

Danach verteilt man nur noch die gemischten Plättchen in die Felder und jeder sucht sich eine Zwergenfarbe aus. Diesen Zwerg stellt man auf die farbige Fläche in die Mitte des Spielfelds. Zu der Zwergenfarbe zugeordnet erhält jeder sein Puzzle.

Der magische Zwergenwald (5)

Der Spielablauf:
Das Spiel „Der magische Zwergenwald“ kommt ganz ohne Karten oder Würfel aus. Jeder Spieler darf der Reihe nach seinen Zwerg immer ein Feld weiter ziehen. Der Ablauf ist dabei wie folgt: Jeder Spieler muss mit seinem Zwerg die Zahlen 1-5 in seiner Farbe ablaufen, dabei darf man jedoch nur nach rechts, links, oben oder unten laufen und nicht diagonal. Nur um zu seiner Zahl zu kommen darf man einmal diagonal auf die Zahl abbiegen.

Die Zahlen müssen in der richtigen Reihenfolge abgelaufen werden und dabei kann es passieren, dass man über ein magisches / magnetisches Feld läuft. Dieses magnetische Plättchen haftet dann an dem Zwerg und man zeigt ihn einmal allen Mitspielern. Es gibt magnetische Plättchen die einfach nur schwarz unten drunter sind, dann passiert nichts. Es gibt jedoch auch vier farbige magnetische Plättchen:

Der magische Zwergenwald (6)

Diese sind für das Spiel sehr wichtig, denn hat man alle 5 Zahlenfelder abgelaufen, so muss man mit seinem Zwerg noch zu dem passenden farbigen Plättchen laufen. Dieses hat man mit viel Glück schon während des Spiels einmal gesichtet und sich gemerkt wo es liegt ;). Der Zwerg der als erstes das fertige Puzzle umgedreht UND das farbige Plättchen gefunden hat, der hat das Spiel gewonnen und kann alle Zwerge aus dem magischen Wald führen.

Der magische Zwergenwald

Unsere Meinung:
Nicht viele Regeln und eine kurze Anleitung – somit keine lange Vorbereitungszeit 😉 sowas mögen wir denn unsere Jungs gehören eher zu den ungeduldigen :P. Ab 4 Jahren finde ich persönlich schon etwas früh, denn unser Großer ist gerade vier und kann noch keine Zahlen schreiben oder lesen. Wenn ich ihm aber zeige wohin er laufen muss bekommt er es sehr gut hin. Für den Anfang haben wir immer nur das „Zahlen nacheinander ablaufen“ gespielt bis das Puzzle fertig war, wenn er das noch etwas verinnerlicht hat werden wir auch noch die „letzte Stufe“ mit dem geheimen Gegenstand vom magischen Plättchen dazu nehmen. Ein schönes Spiel was schnell erklärt ist und somit auch mal an einem regnerischen Nachmittag mit Freunden gespielt werden kann, ohne das man mehrere Proberunden benötigt.

Über Jenny

Ich wohne zusammen mit meinen Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) und mit dem Papa in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Auf der einen Etage wohnen wir und in der anderen Wohnung meine Großeltern. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Rabauken so hergibt, es darf aktuell bei dem Alter der Beiden nur nicht so schnell kaputt gehen ;)

3 commenti su “Rezension: Der magische Zwergenwald von Hasbro

  1. Das Spiel hört sich interessant an,wäre super geeignet für meine Enkelkinder,den Oma ist immer auf der Suche nach guten,spannende und verständliche Spiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg