Teeglas mit Teesieb (3)

Produkttest: Teeglas mit Teesieb von Samadoyo und Gaiwan Tee

29 Flares Twitter 0 Facebook 29 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 29 Flares ×

Was passt perfekter in den Winter als ein Tee? Ich habe das Teeglas mit Teesieb von Samadoyo und dazu gleich den Gaiwan Tee getestet.

Zum Winter gehört für mich auch immer Tee, am liebsten Früchtetee. Im Sommer kann ich dem nicht so viel abgewinnen, aber als hier in der letzten Woche sogar Schnee gefallen ist war es wieder soweit – Teezeit. Pünktlich dazu kam das Teeglas mit Teesieb von Samadoyo. Das Teeglas ist handgefertigt und mundgeblasen, spülmaschinenfest (für mich sehr wichtig 😉 ) und besteht aus Borosilikatglas welches Temperaturschwankungen von bis zu 180°C aushält.

Teeglas mit Teesieb (3)

Das Teeglas ist in den Größen 350ml und 500ml erhältlich, zudem kann man den Griff auch farbig (glasklar, goldgelb oder königsblau) bekommen. Auf das Teesieb gibt es 30 Jahre Garantie, und auch dieses kann problemlos in die Spülmaschine. Dazu passend kommt dann noch ein Untersetzer / Deckel dazu. Man kann ihn sowohl für das eine oder das andere nutzen. Meist decke ich den Tee beim ziehen damit ab, wenn ich dann das Sieb entfernen muss, stelle ich das Sieb einfach direkt in den „Deckel“.

Teeglas mit Teesieb (5) Teeglas mit Teesieb (7)

Zudem waren noch die Beeren-Mischung und der Fruchtsalat von Gaiwan-Tee mit im Paket. Beides sind, wie der Name erahnen lässt, Früchtetees und man benötigt für das 350ml Teeglas ca. 2 Teelöffel. Ich bevorzuge von der Beerenmischung eher 3 Teelöffel ;).

Teeglas mit Teesieb (9) Teeglas mit Teesieb (15) Teeglas mit Teesieb (16)

Die Zubereitung ist selbsterklärend, Tee in das Teesieb füllen, in das Teeglas „hängen“ und heißes Wasser aufgießen. Abgedeckt ziehen lassen, anschließend dann das Teesieb entfernen und den Tee genießen. Auch wenn das Teesieb laut Anleitung nur lauwarm werden soll finde ich es schon etwas heißer, man kann es aber trotzdem noch gut kurz anpacken um das Sieb zu entfernen. Dann wird nur noch der alte Tee über dem Mülleimer ausgeschüttet und entweder spült man alles per Hand, oder man stellt es eben in die Spülmaschine.

Beide Teesorten haben mir sehr gut geschmeckt und auch die Zubereitung ist einfach und selbsterklärend – passend für die garantiert noch kommenden Wintertage.

 

Über Jenny

Ich wohne zusammen mit meinen Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) und mit dem Papa in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Auf der einen Etage wohnen wir und in der anderen Wohnung meine Großeltern. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Rabauken so hergibt, es darf aktuell bei dem Alter der Beiden nur nicht so schnell kaputt gehen ;)

9 commenti su “Produkttest: Teeglas mit Teesieb von Samadoyo und Gaiwan Tee

  1. Sehr guter ausführlicher Bericht,da ich Tee immer trinke egal zu welcher Jahreszeit,finde ich Teesieb und Glas sehr praktisch.

  2. Das ist ja ein klasse Produkt ! Ich bin ein ausschließlicher Tee trinker. Würde mich sehr freuen es ausprobieren zu dürfen.

  3. es ist doch super. es ist ein Traum , ich trinke mehrmals am mTag den Tee . Es wäre pefekt mit Sieb und Glas. Bringt noch mehr Lust nur den Tee trinken, Würde gerne ausprobieren

  4. Tee brauche ich bei diesem kalten Wetter auch immer! Ist einfach toll, wie gut er von innen heraus wärmt und dabei auch noch gut schmeckt. Der Behälter sieht echt gut aus, und mir gefällt, dass man mit dem Sieb und eben dieser Tasse einen Tee aufgießen und trinken kann (ohne gleich eine ganze Kanne aufzuschütten). Du hast die 350ml-Tasse, richtig? Ist es so, dass der „Untersetzer“ auch etwas die Wärme hält? Sieht für mich vom Material her etwas so aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg