k-Color Me Mine Diamond Party Sunshine (4)

Produkttest: Simba Color Me Mine Diamond Party Sunshine Kollektion

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

Zoe durfte zwei Taschen der neuen Color Me Mine Diamond Party Sunshine Kollektion testen. Hier unsere Erfahrungen mit den Kunststoff-Taschen zum Bemalen.
Wir kannten Color Me Mine bereits, Zoe hat schon einige der Stofftaschen zu Hause (und Jamie ist immer beleidigt, dass es keine Taschen zum Bemalen für Jungs gibt). Die Kinder basteln und malen sehr gerne und bei den Taschen können Mädchen ganz nach ihren Wünschen kleine Unikate erstellen.
Die neue Kollektion Color Me Mine Diamond Party Sunshine kommt – passend zum nahenden Sommer – im Freibad-Look daher. Zurzeit gibt es die beiden Taschen „Color Me Mine Diamond Party Sunshine Fashionbag“ und der „Color Me Mine Diamond Party Sunshine Heartbag“, welche wir beide testen durften.

k-Color Me Mine Diamond Party Sunshine (1)

Die Taschen bestehen aus durchsichtigem Kunststoff und werden von Innen bemalt. Da das Material durchsichtig ist, kann man die Farbe außen trotzdem gut sehen. Leider haben wir das zu spät rausgefunden und Zoe hatte eine der Taschen schon fleißig außen bemalt 😉 – sie musste innen noch einmal nachmalen, aber doppelt hält ja bekanntlich besser.

k-Color Me Mine Diamond Party Sunshine (4)

Bei jeder Tasche waren 4 Lackstifte in den Farben Weiß, Gelb, Rosa und Flieder mit dabei.
Ich muss sagen, dass das Bemalen der Stofftaschen deutlich angenehmer war – das Bemalen von Innen ist irgendwie befremdlich und auch die Stifte müssen erst ewig geschüttelt und die Spitze gedrückt werden, bis endlich Farbe rauskommt. Zoe wollte schon aufgeben, aber ich habe so lange geschüttelt und die Spitze gedrückt, bis sie endlich mit Farbe vollgesogen war. Bei einem der Stifte ist die Miene leider stecken geblieben, er war danach nicht mehr nutzbar – zum Glück hatten wir ja zwei Stifte pro Farbe.

k-Color Me Mine Diamond Party Sunshine (2)

Sind die Stifte erst einmal startklar, geht das Bemalen der Innenseite überraschend einfach: der Reißverschluss kann komplett geöffnet werden, so kann man die Taschen einfach aufklappen und problemlos die Innenseite bemalen. Allerdings muss man immer darauf achten, dass die Spitze genügend Farbe hat, ansonsten wird es ungleichmäßig.
Bei den Farben hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht: lediglich das Gelb erkennt man gut, die anderen Farben sehen alle sehr ähnlich aus.
Vorteil beim Bemalen von Innen ist es, dass die Tasche von Außen nicht verkratzt oder verschmiert. Nachteil ist jedoch, dass man vorsichtig beim Befüllen sein muss und z.B. keine spitzen Gegenstände wie Playmobil oder Schleich reinpacken kann, sonst gibt es Kratzer.
Insgesamt gefallen uns die Stofftaschen doch wesentlich besser als die neue Kunststoff Variante.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Produkttest: Simba Color Me Mine Diamond Party Sunshine Kollektion

  1. Dieses Produkt sieht sehr interessant aus. Habe zwar lediglich einen Sohn zu Hause, aber würde diese „Neuheit“ gern gemeinsam mit meiner Nichte (die viel Zeit in meinem Haushalt verbringt) ausprobieren. 🙂

    Lou.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg