Produkttest: Lock Box von AquaPlay

1 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 1 Filament.io 1 Flares ×

Wir durften die Lock Box von AquaPlay testen. Hier unsere Erfahrungen mit der praktischen Wasser-Bahn zum Mitnehmen!

Über AquaPlay

Bei AquaPlay handelt es sich um Wasser-Bahnen, die immer wieder durch Strecken, Pumpen und Schleusen erweitert werden können. Auch Zubehör wie Boot, Kran, Passagiere und Co sind erhältlich. Die Produkte bestehen aus Kunststoff und werden in Deutschland hergestellt.
Kindern aller Altersstufen bietet Aquaplay Wasserspaß und kreatives Spiel für Balkon, Terrasse und Garten. Dabei werden die Kinder spielerisch gefördert: Ursache und Wirkung, Vorstellungskraft und Kreativität werden spielerisch gelernt.
Die Sets sind erweiterungsfähig und können so immer weiter ausgebaut werden.

Lock Box von AquaPlay im Test

Kinder lieben es mit Wasser zu spielen. Wenn es nicht warm genug für das Freibad ist, aber zu schön um im Haus zu hocken, ist AquaPlay die ideale Beschäftigung im Freien.
Sehr praktisch finde ich, dass die Wasserspiellandschaften von AquaPlay jetzt auch zum Mitnehmen erhältlich sind. So kann man sie auch gut mal mit zu Freunden oder zur Oma nehmen.
Aber auch für die Aufbewahrung ist die Box äußerst praktisch: alles ist ordentlich verpackt und geht nicht so schnell verloren. Außerdem kann alles platzsparend verstaut werden.
Da der Koffer nicht zu schwer ist, können die Kinder ihn auch gut selbst transportieren und mit in die Nachbarschaft nehmen.
Zum Spielen wird die Box auseinandergeklappt und zusammengesteckt. Die Verbindungsstücke sind wasserdicht. Beim ersten Aufbau musste ich noch helfen, mittlerweile kann Jamie (6) alles alleine aufbauen.

Im Set enthalten sind ein Hafen mit Handpumpe, mehrere Schleusen, ein Rad mit Kurbel, ein Auto, ein Frachtboot und ein Kran mit Container, ein Nilpferd und ein Kapitän.
Mit Hilfe der Handkurbel kann man die Richtung der Wasserströmungen bestimmen, mit den Schleusen kann man das Wasser in verschiedenen Becken sammeln.
Mit dem Kran können Container auf das Schiff geladen werden.

Fazit

Insgesamt eine wirklich schöne Beschäftigung, insbesondere beim ersten Aufbau. Danach ließ die Begeisterung etwas nach. Aber immer wenn neuer Besuch da ist, der das Set noch nicht kennt, wird die Box wieder rausgeholt und schön damit gespielt.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 commenti su “Produkttest: Lock Box von AquaPlay

  1. Hach ja, wenn das Wetter dieses Jahr mal anders ausfallen würde, dann könnte man socleh Dinge super verschenken.

    Naja vielleicht nächstes Jahr 🙂

    Danke für den nette Test

    Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg