Produkttest: Degustabox Dezember 2017

1 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 1 Filament.io 1 Flares ×

[Anzeige] Das „alte“ Jahr ist ja nun auch schon ein paar Tage vorbei, dennoch möchte ich euch den Inhalt der Degustabox Dezember 2017 nicht vorenthalten:

enerBio Energy Balls (UVP 1,69 Euro):

Hierbei handelt es sich um drei kleine Bällchen mit Cranberry und Kokos. Perfekt als Nervennahrung und den kleinen Energieschub für unterwegs. Bei der Größe gilt „mit einem Haps sind sie im Mund“ ;).

Huober Brezel (UVP 0,50-0,80 Euro):

Leider kam das Brezel nicht heile bei uns an, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat. Leicht salzig wie man ein Laugenbrezel kennt ist es super für Ausflüge oder als Nachmittagssnack.

Kendlbacher Omi’s Apfelstrudel (UVP 1,29 Euro):

Bereits in der letzten Box war schon ein Getränk von Kendlbacher. Auch die Sorte Omi’s Apfelstrudel schmeckte uns sehr gut und ist einfach mal was anderes.

Neuzeller Kloster-Bräu (UVP 1,98 Euro):

Leider mag bei uns eigentlich niemand Schwarzbier. Diese Sorte haben wir natürlich nun auch probiert aber auch diese traf nicht unseren Geschmack.

Weizella (UVP 0,99 Euro):

Weizella besteht aus glutenfreier Weizenstärke und kann man zum kochen und backen verwenden. Da unser Sohn ja Zöliakie hat kennen wir glutenfreie Weizenstärke, leider wird es jedoch nicht von jedem Betroffenen vertragen. Es verleiht glutenfreien Backwaren etwas mehr „normalität“.

Alnatura Risotto (UVP 2,79 Euro):

Risotto mit Gemüse – perfekt für zwischendurch. Bei uns ist es jedoch erst einmal im Schrank gelandet und wartet auf den Einsatz.

Saldoro (UVP 2,99 Euro / Stück):

Salz geht immer und brauchen wir auch regelmäßig. Zum kochen, backen oder für das Frühstücksei ;). Das Urmeer Salz Natur hat verschiedene Streuöffnungen und das UrmeerSalz mit Chili ist zum Beispiel perfekt für Chili Con Carne oder auch andere etwas schärfere Gerichte.

Über Jenny

Ich wohne zusammen mit meinen Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) und mit dem Papa in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Auf der einen Etage wohnen wir und in der anderen Wohnung meine Großeltern. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Rabauken so hergibt, es darf aktuell bei dem Alter der Beiden nur nicht so schnell kaputt gehen ;)

1 Kommentar auf “Produkttest: Degustabox Dezember 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg