Krups EA 891C10 Evidence Kaffeevollautomat-Erster Eindruck- Inbetriebnahme

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

[Anzeige]Der Reviewclub stellte und den brandneuen Kaffeevollautomat von Krups zum Testen zur Verfügung. Den Krups EA 891C10 Evidence. Mittlerweile habe ich bereits einige Kaffee Systeme getestet und bin deshalb zwar kein Experte, aber auch nicht mehr ganz unerfahren. Der Krups EA 891C10 verspricht einige interessante Features, die mich neugierig gemacht haben.

Krups EA 891C10 Evidence


Mit dem neuen Kaffee-Espresso Automaten von Krups kann man gleich 15 verschiedene Getränke zaubern. Dazu gehören auch 3 Teevariationen. Alle Spezialitäten werden perfekt und in bester Qualität zubereitet, dank der Barista Inside Technologie: KRUPS Quatro Force. Die innovative Technik zeigt sich auch in der Bedienung. Die Krups 891C10 Evidence wird komplett über Touch Screen bedient. Die gängigsten Sorten sind vorprogrammiert uns können per One Touch gezogen werden. Noch während der Zubereitung können individuelle Wünsche berücksichtigt werden, z.B einen extra Schuss Espresso. Auch die Menge kann noch angepasst werden.
Das ganze wird abgerundet durch ein schickes Design. Der Krups EA 891C10 präsentiert sich in eleganter Optik und ist zudem schmal.

Inbetriebnahme

Das Paket wurde direkt geöffnet und die Krups EA 891C10Evidence sofort aufgestellt.


Bevor ich den Kaffeevollautomaten eingeschaltet habe, ermittelte ich vorab unsere Wasserhärte mit dem mitgelieferten Stäbchen. Ich war nicht überrascht, dass wir Wasserhärte 4 haben… Den Wasserfilter hatte ich mit dem Adapter schnell eingesetzt. Vorab habe ich hier der Monat eingestellt, an dem ich die Patrone eingesetzt habe, also 12. Da sie nur einmal im Jahr gewechselt werden muss, erscheint neben der 12 die 11. Als Gedankenstütze, wann er Zeit ist zum Wechsen. Nun noch Wasser in den Wassertank und Bohnen Bohnenbehälter ( hier kann man direkt auch den Mahlgrad an einem Drehknopf einstellen) und schon konnte ich ihn anschalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun kann ich einige Grundeinstellungen vornehmen, die mir die Bedienung später erleichtern, wie die Sprache, die Maßeinheit, Uhrzeit und Datum. Auch die Einstellung zum automatischen Ein und Ausschaltung kann man direkt vorab vornehmen. Meine Krups EA 891C10 geht nun jeden Morgen um 7:00 an und fährt sich nach einer halben Std ohne Bedienung wieder aus.
Nun wird man noch gefragt, ob der Kaffeekreislauf automatisch oder manuell gespült werden soll, um die Qualität des Kaffees sicherzustellen. Den Filter hatte ich ja schon eingesetzt, aber nun müsste ich auch noch den Wasserhärtegrad im System festlegen.
Nun ist mein Krups Epresso Vollautomat vorbereitet ne bereit wunderbare Kaffeevariationen zu zaubern.
Das System spült vor dem ersten Gebrauch noch einmal ordentlich durch und los kann es gehen. Der Milchschlauch kann einfach eingesteckt werden und ist auch lang genug um direkt in der Milchtüte gehängt zu werden.

 

 

Mein erster Eindruck

Der erste Eindruck ist durchweg positiv. Rein optisch ist sie ein Hingucker und so schön kompakt. Sie ist kleiner schmaler, als die meisten anderen Kaffeevollautomaten und nimmt daher nicht mehr Platz weg, als eine normale Kaffeemaschine mit lange nicht so vielen Funktionen. Für mich sehr praktisch ist auch, dass sie die Uhrzeit anzeigt. Besonders in der Küche brauche ich die Uhrzeit ständig, habe hier aber keine Uhr. Beim kochen kann ich so die Zeit (besonders die Minuten/Garzeit) im Blick behalten. Die Grundeinstellungen können jederzeit angepasst werden, so dass ich die automatische Einschaltung( die ich sonst sehr praktisch finde) am Wochenende kurzerhand ausschalten kann. Der Kaffee schmeckt traumhaft und kann jedem Geschmack schnell angepasst werden. Durch die extra Shot Funktion kann man am Ende jeder Zubereitung einen Espresso hinzufügen, oder mit der Dark Funktion den Kaffee stärker machen. Hat man sich mal verdrückte, kann die Zubereitung jederzeit angehalten werden. Sehr interessant finde ich auch die Möglichkeit der Teezubereitung. Mein Mann mag zwar auch gerne mal einen Kaffee/Espresso, ist aber leidenschaftlicher Teetrinker.
Auf die Reinigung bin ich sehr gespannt. Die ersten Male habe ich das Kaffee- und Milchsystem schon durchgespült. Aber erst nur grob. Laut Krups funktioniert alles voll automatisch, so dass man außer dem Kaffeesatzbehälter und dem Abtropffach nicht mehr viel selbst reinigen muss. Das ist für mich ein riesengroßer Pluspunkt!

 

Nun werde ich alles intensiv testen und in ein paar Tagen noch ein Bericht zur Bedienung und Reinigung und natürlich dem Geschmack schreiben. Seit gespannt;-)

In Kooperation mit dem Reviewclub und Krups

Über Inga

Ich lebe zusammen mit meinen zwei Mädels (Emilia, August 2013 und Leona, August 2015) und meinem Mann in einem Einfamilienhaus in Gütersloh. In unserem Garten leben zudem noch ein paar Vögel und Fische.
Ich arbeite halbtags für die Volksbank und kümmere mich die restliche Zeit um meine Schätze.
Wir testen gerne alles was man so braucht und was uns Spaß macht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg