beendet – Gewinnspiel – Familienurlaub auf dem Bauernhof und Freizeit-Paket

141 Flares Twitter 6 Facebook 133 Google+ 2 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 141 Flares ×

Bei unserer Umfrage zum Thema Familienurlaub könnt ihr 3 Tage Familienurlaub auf einem Biobauernhof inkl. 200,-€ Fahrtkosten oder ein Freizeit-Paket gewinnen.

Über die Ferienregion:
Die Ferienregion Jura & Drei-Seen-Land in der Westschweiz eignet sich hervorragend für den Familienurlaub. Dort kann man ganz nach Belieben entspannen, auf den sanften Freiberger-Pferden reiten oder sich von ihnen im Zigeunerwagen ziehen lassen, im See baden, und die Natur auf Riesenrollern, sogenannten Trotinetts, entdecken und das alles – ganz Schweiz untypisch – für den kleinen Geldbeutel. Der ideale Ort für den Familienurlaub eben.

Umfrage rund um das Thema „Familienurlaub“:
• Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
• Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
• Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
• Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
• Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?

pied_saigne_tramelan3_gruere

Familienurlaub auf dem Bauernhof und Freizeit-Paket Gewinnspiel
Zu gewinnen gibt es:
• 3 Tage Familienurlaub auf einem Biobauernhof inkl. Tankgutschein in Höhe von 200 € für die Anreise (unter den Lesern aller teilnehmenden Blogger wird eine Reise verlost)
– ein Kinder-Freizeit-Paket mit Frisbee, Malbuch und Taschenlampe (exklusiv für unsere Leser)
Das Gewinnspiel läuft vom 25.05. bis 15.06.2014
Für die Teilnahme beantwortet die Umfrage hier auf dem Blog als Kommentar und füllt das Teilnahmeformular aus.
Wer das Gewinnspiel auf Facebook teilt oder im eigenen Blog veröffentlicht, bekommt ein zweites Los im Los-Topf!

Das Gewinnspiel ist beendet! Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt!

Weitere Gewinnspiele findet ihr hier

Hier suchen wir Produkttester!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

29 commenti su “beendet – Gewinnspiel – Familienurlaub auf dem Bauernhof und Freizeit-Paket

  1. Ich kann leider zu oben gestellten Fragen keine Antwort geben, da wir mit unseren Kindern noch nie in den Urlaub fahren konnten. Aber viele kleinere Unternehmungen, wie Zoo besuche oder Spielplätze! Und dort lassen wir die Kinder mitentscheiden. Die Fahrten dorthin halten sich auch meisst in Grenzen, aber Spiele werden gespielt (Ich sehe was, was Du nicht siehst) oder es wird gesungen (Ganz unterschiedlich, was uns gerade einfällt, wie „Ein kleiner Hai“) Meine Kinder singen total gern! 😉 Und unsere Kinder stellen keine hohen Ansprüche. Und die Unternehmungen finden immer gemeinsam statt, ohne Widerspruch, dass kenn ich nicht.

  2. • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?:
    Ich mag es, mit meiner Familie an die Nord- oder Ostsee zu fahren. Urlaub in einer Ferienwohnung ist immer sehr toll. Wichtig ist auch, was es für Aktivitäten im jeweiligen Ort gibt, die man machen kann.
    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?: Ja, natürlich.
    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?:
    Hörspielkassetten einlegen, schöne Musik; Spiele spielen
    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?: Viele Freizeitaktivitäten (z. B. Schwimmbad in der Nähe)
    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?: Der Urlaub ist für die ganze Familie da und wir „uns selbst“ haben wir ja das ganze Jahr über Zeit.

  3. Leider kann ich die Fragen nicht beantworten. Wir haben kein Urlaub oder Freizeitpark etc unternommen. Spielplatz,Zoo,Tierpark sowas machen wir sehr viel und fragen auch die Kinder was sie unternehmen wollen. Die Fahrten dahin wird Musik gehört oder auch meistens schlafen sie ein 🙂

  4. Hallo Eva,

    das ist ein wundervoller Gewinn und ich mache gerne mit.

    • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?

    Ganz wichtig ist, dass für alle etwas dabei ist und jeder zufrieden und glücklich mit dem gewählten Ziel, der Umgebung und den Mögkichkeiten in der Umgebung ist.

    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?

    Ja, wir fragen unsere drei Kinder immer, ob sie eine Idee haben, was sie im Urlaub machen möchten und ob sie ein Ziel im Kopf haben. Das läßt sich zwar nicht immer umsetzen, aber wenn man eine Richtung weiß, kann man sich danach richten.

    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?

    Das ist immer wieder schwierig, es wird gerätselt, gelesen, gesungen und Hörspiele gehört. Irgendwie geht die Zeit immer um.

    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?

    Es muß immer die Möglichkeit für unsere Kids geben, dass sie alleine rausgehen können. Ein Spielplatz muß also in der Nähe sein, der ohne größere Gefahren bespielt werden kann.

    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?

    *lach* Nein, leider nicht, das muß wohl warten bis unsere Kinder größer sind.
    Jetzt würden wir die drei an einem fremden Ort nicht längere Zeit unbeaufsichtigt lassen; und etwas unternehmen, woran sie keinen Spaß haben und das minütlich verbalisieren, verleitet uns auch nicht dazu dies umzusetzen.

    Liebe Grüße
    Elke

  5. Das ist ja mal ein schönes Gewinnspiel, nur leider haben meine beiden kleinen (10 & 12) keine Lust mehr auf einen Trip auf den Bauernhof. Haben diesen Blog auf jedenfall nun in meinem Feed drin – vielleicht gibt’s ja nochmal andere, tolle Gewinnspiele. Ich wünsche daher allen Teilnehmern viel Glück & dem Gewinner viel Spaß mit Kurztrip.

  6. Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    – für uns ist vor allem eine kindgerechte Unterbringung und Umgebung wichtig, zudem sollten viele abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten geboten sein.

    Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    – unser Sohn ist vier, da entscheiden wir im Moment noch alleine das Reiseziel 😉 ansonsten wären wir inzwischen auf dem Mond gelandet oder in Entenhausen *lach* aber wenn es um Unternehmungen geht entscheidet er mit, ihm soll es ja auch Spaß machen.

    Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    – wir machen vor allem viele Pausen. Brotzeit und Snacks müssen dabei sein. Dann Spiele wie “ich sehe was was Du nicht siehst” und gaaaaanz viele Pixibücher.

    Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    – einfach eine schöne Umgebung in der man was machen kann: Fahrrad fahren, wandern, Tiere streicheln, baden gehen, Spielplätze besuchen usw…am Meer waren wir leider noch nie.

    Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun?
    Wie überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    – unser Sohn ist da ganz pflegeleicht, da er immer aufgeschlossen ist für Neues macht er alles mit was wir auch machen (solange man es mit Kind machen kann)…Essen gehen geht auch prima, im Museum war er kürzlich auch mit uns…alles kein Problem weil er einfach ein ganz liebes und braves Kind ist.
    Bin schon länger Fan und hab auch gerne geteilt 🙂
    Wir wären zu Dritt (Mama, Papa und Kind 4 Jahre)

  7. Also unser Kind durfte bisher immer mitentscheiden und wir haben bisher nur Hotels ausgesucht die für jeden von uns das Interesse geweckt haben. Im Auto half bisher immer der Nintendo, ein paar Bücher und der I-Pod. Wenns mal nicht ans Meer geht, dann auch nur dahin, wo jeder auch damit einverstanden ist 😉
    Ich gönne mir im Urlaub gerne mal „außerhalb meines Mamaseins“ gerne mal ne Massage oder auch mal einen Ausritt zu Pferd 😉

  8. Hallo liebe Eva,
    da versuche ich mal unser Glück und bin gern dabei…

    • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    Das es allen Spaß macht und vor allem Erholung für alle bietet. Ich finde es toll in ein Familienhotel, auf einen Bauernhof oder auch in eine Ferienwohnung zu fahren. Es darf auf keinen Fall Zeitdruck entstehen – so viele Freiräume wie möglich – das ist Urlaub! Außerdem muss es tolle Ausflugsziele und unbedingt einen Strand, Meer oder Badesee in der Nähe geben 🙂

    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    Unsere Maus ist noch zu klein um Ihre Meinung zu äußern – aber sobald sie mitreden kann darf sie natürlich auch mitentscheiden

    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    Bücher, Malsachen, eine Lieder-CD oder ein Hörspiel – und in langen Staus darf es auch mal ein kleines Maus-Video sein. Ansonsten natürlich ein leckerer Proviantkorb, Pausen zum Toben und Spielen

    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    kindgerechte Ausflugsziele (Zoo, Tierpark, Schwimmbad, Wald o.ä.), Spielplatz in der Nähe, kindgerechte Gastronomie und gern auch einen Badesee 🙂

    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    Wir versuchen es auf jeden Fall – da unsere Maus noch klein ist, nehmen wir unsere Auszeiten getrennt voneinander und der jeweils andere passt solange auf…mein Mann sportelt dann sehr gern – das ist für ihn ein Ausgleich. Für mich heißt es eher Wellness & Entspannung und vielleicht mal ein Buch lesen 🙂

  9. Unser letzter Familienurlaub ist schon sooooooo lange her..
    Wir 5 zusammen waren noch nie im Urlaub..
    Es fehlte immer einer oder 2.
    Der letzte Große Urlaub war 2005, da waren die beiden „Großen“ noch klein. Wir sind mit dem Auto nach Ungarn an den Plattensee gefahren. 1300 km, mit “ Kindern und Hund.
    Es hat wunderbar geklappt.

    Wir sind über Nacht gefahren, da haben die Kinder geschlafen..
    Das kann ich jedem nur empfehlen.
    Als sie wach wurden gab es eine ausgibige Knochendehnrunde. Der Hund brauchte ja auch eine Runde Bewegung, Frühstück und weiter ging die Fahrt.
    Kinderhörspiele an, Malbuch und ja auch der „böse“ Gameboy durfte eine Weile benutzt werden.
    Jetzt ist es schon anstrengender wenn wir nur mal übers Wochenende zur Familie in den Norden fahren, sie Pupertäter sind relativ schnell gelangweilt, aber irgendwann schlafen sie trotzdem ein… Egal zu welcher Zeit:-D…

    Mitstimmrecht bei der Urlaubsplanung??.
    Ja sie dürfen. wir wollen zusammen Urlaub machen, und solange es finanzierbar ist für uns, sollen auch die Kinder „Urlaub“ machen..

    Der perfekte Urlaub??..
    Einfach Entspannung, raus aus dem Alltag zu Hause, Möglichkeiten für die Kinder sich auszutoben.
    Wir lieben es in der Natur zu sitzen und Spiele zu spielen. Die Feuerschale anzumachen, Marshmallows und Stockbrot darüber zu rösten..
    Dafür hat man zu Hause aber oft wenig Zeit, oder man nimmt sich einfach nicht die Zeit dafür.
    Für mich ist der perfekte Urlaub: Raus. Zeit MITEINANDER zu verbringen. aber auchjedem seinen Freiraum zu lassen.
    Die Kinder dürfen sich auch alleine bewegen, wenn sie Hunger haben kommen sie schon wieder;)..

    Zeiten nur für uns als Paar, nicht als Eltern?!?!..
    Ja. wir nehmen uns die Auszeit und das verstehen unsere Kinder mittlerweile sehr gut..

  10. Wow, was du immer für Preise an Land ziehst… 😉

    • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?:
    Dass für alle Familienmitglieder etwas dabei ist. Ruhe für die Eltern, aber auch Action und Spaß für die Kinder. Wir haben schon von Freunden gehört, die begeistert auf einem Bauernhof Urlaub gemacht haben. Für uns wäre es etwas Neues.
    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?:
    Nein, da sie hierfür mit 3 und 1,5 Jahren noch zu klein sind.
    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?:
    Gott sei Dank schlafen sie auf längeren Strecken meistens. Ein paar Hörspielkassetten haben wir aber auch für unterwegs dabei.
    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?:
    Sandkasten und mind. Stellfläche für aufblasbaren Pool, Tiere wären toll, schöne Spielplätze. Hauptsache, die Kinder sind happy! Bei der Unterkunft wäre es super, wenn in Zimmernähe eine Terrasse o.Ä. ist, auf der das Babyphone noch hörbar ist. Sonst wären die Erwachsenen gezwungen, abends schon früh mit im Zimmer zu bleiben.
    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?:
    Nicht wirklich, da die Kinder noch zu klein sind.

  11. • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    Alle sollen sich wohlfühlen und Spass haben.
    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    Nein, dafür sind sie noch zu klein
    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    Mit Wimmelbüchern kann man sich toll die Zeit vertreiben
    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    Ganz viel Natur ist wichtig. Es muss auch genügend Freizeitangebote geben, z.B. Ponyreiten, Freibad, Schatzsuche u.s.w.
    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    Das kommt (noch nicht) vor. Wir richten uns nach den Bedürfnissen der Kinder.

  12. Danke für das tolle Gewinnspiel. Sehr gern beantworte ich die Fragen und nehme gern daran teil:

    Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    Für einen perfekten Familienurlaub ist es für uns wichtig, dass er nicht so preisintensiv ist, dass es in dem gewählten Ferienort nicht so überfüllt ist, es in der Nähe Möglichkeiten für Unternehmungen gibt, der Urlaub sowohl für uns als auch für die Kinder etwas zu bieten hat und wir uns alle vom Alltag wirklich auch erholen können.

    Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    In gewissem Maße dürfen unsere Kids durchaus mitentscheiden, wohin es geht. Allerdings bestimmen wir den Hauptort und zeigen dann z.B. den Kindern verschiedene herausgesuchte Ferienhäuser, zu denen sie sich dann mit äußern können. Da wir sehr auf die Finanzen achten müssen, sind die Entscheidungskompetenzen der Kids natürlich auch eingeschränkt. Bisher stellte das aber kein wirkliches Problem dar.

    Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    Während einer langen Autofahrt ist es oft nicht wirklich einfach, die Kinder zu beschäftigen. Oft haben wir Hörspiele dabei, Bücher für die Kinder, Stickerhefte für unsere jüngste Tochter und bei ganz langen Fahrten (Dänemark z.B. mit 7 Stunden Fahrt) haben wir uns vor Jahren auch Bildschirme mit DVD-Player besorgt, so dass wir den Kindern erlauben, einen Film während der Fahrt anzusehen. Gerade zum Ende hin quengeln sie besonders, so dass wir dann diese Möglichkeit in Betracht gezogen haben.

    Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten.
    Es müssen Aktivitäten insbesondere für die Kinder, aber natürlich auch für uns im Ort selbst oder in der Nähe möglich sein, so dass auch wirklich die ganze Familie etwas vom Urlaub hat. Ein Bauernhof z.B. wäre hier ideal.

    Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    Ehrlich gesagt ist das wirklich nicht einfach, da die Kinder unsere Aufmerksamkeit sehr einfordern. Unser großer Sohn ist diesbezüglich etwas ruhiger und ist auch froh, wenn er mal nur für sich sein kann. Unsere kleine Tochter hat wenig Verständnis dafür, wenn wir einfach mal ein bißchen Ruhe für uns haben möchten oder auch mal ein Unternehmungsziel wählen, dass vielleicht nicht perfekt ihren Vorstellungen entspricht. Es ist ein Balanceakt, es allen recht zu machen.

    Liebe Grüße
    Annett

  13. Die Planung unseres Familienurlaubes übernimmt immer meine Frau – sie beschäftigt sich damit stundenlang und schlägt mir dann immer 3 Alternativen zur Auswahl vor. Zum Mitentscheiden sind unsere Kinder (1,5 und knapp 3 Jahre) noch zu klein, aber mit wachsendem Alter steigt sicherlich auch ihr Mitspracherecht 😉

    Zum Glück sind die beiden recht erfahrene Autofahrer und sind auch auf langen Strecken sehr friedlich. Das liegt sicherlich daran, dass unsere Eltern 600 km weit weg wohnen und sie das Fahren gewöhnt sind. Wir achten natürlich immer auf regelmäßige Pause…starten vor der (Mittags-)Schlafzeit, planen auf sehr langen Strecken Stopps im Schwimmbad o.ä. ein. Das klappt immer gut.

    Für den perfekten Familienurlaub ist es uns wichtig, dass alle entspannt sind. Wenn es viel zu erleben gibt, ist so ein Tag sehr schnell um. Und wenn die Kinderaugen leuchten, dann sind wir auch zufrieden.

    Für uns muss es nicht immer ans Meer gehen. Auch Bauernhöfe sind ein tolles Reiseziel für Kleinkinder! Eigentlich braucht ein perfektes Ziel gar nicht viel. Tiere in der Nähe, ein Spielplatz, vielleicht ein See oder ein Schwimmbad. Die Abwechslung vom Alltag und das gemeinsam Erleben neuer Eindrücke macht einen Familienurlaub meist unvergessen. Unsere Belange als Eltern kommen dabei manchmal noch etwas kurz, aber so ist das eben mit kleinen Kindern. Wir genießen dafür die Abende umso intensiver, wenn die Jungs pünktich halb 8 schlafen 😉

    Viele Grüße
    Terence

  14. • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?

    Dass alle zusammen verreisen, es ist in die Natur geht und man sich auch mal was im Urlaub gönnen kann. =)

    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?

    Unsere Tochter ist noch zu klein, aber später sicher schon. Wir erfüllen gerne Wünsche und Träume. 🙂

    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?

    Lieblingskuscheltier mitnehmen, Bücher (dabei auch mal ein neues), Kindermusik, Leckereien und Pausen zwischendurch.

    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?

    Freizeitspaß, eine kleine Stadt in der Nähe, Spazierwege, ein wenig Service für die Family.

    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?

    Unsere Tochter ist erst zwei – wir machen noch alles zusammen. =)

  15. • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    Eine gute Vorbereitung, Möglichkeiten zu Entspannen, keine zu stressiger Aktivitätenßplanung
    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    Dafür ist unsere (knapp 2) noch zu jung
    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    Wir fahren über die Mittagszeit, damit sie im Auto schläft. Bei längeren Reisen gibt es jede Menge zu Essen und Bücher, Bücher, Bücher
    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    Spielmöglichkeiten (sei es jetzt ein Spielplatz oder Tiere) und am Besten den Kontakt zu anderen Kindern.
    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    Bislang sahen unsere Urlaube eher so aus, dass nur das Kind bespaßt wurde. Aber das kann ja noch werden…
    Viele Grüße, Wiebke

  16. • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    durchgeplantes gepäck, reiseapotheke, verpflegung, dasrichtige spielzeug, fotoapparat und viele stifte und bücher um alles reinzumalen was man entdeckt
    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    ja sicher – schliesslich sind sie im urlaub IMMER die hauptpersonen!
    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    wir singen und machen ratespiele, entdecvken die vorbeirauschende natur und mach an interessanten plätzen rast
    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    kinderfreundliche strände, die hygiene muss passen, nicht zu touristenüberlaufen und dennoch nah an einer grossen stadt dass amn im notfall alles in der nähe hat
    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    na klar! wir machen einen plan auf dem sich jeder einbringen darf – jeder schlägt vor was er sehen mag und wir schauen gemeinsam was sich miteinander verbinden lässt

  17. Da versuche ich mal mein Glück 🙂

    Wir haben bislang noch keinen Urlaub auf dem Bauernhof gemacht…obwohl ich als Kind fast auf einem aufgewachsen bin 😉 Es war immer spannend, Tiere füttern, Eier einsammeln oder auch Kühe über die Dorfstraße aufs Feld treiben…

    Nun zu deinen Fragen:

    Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?

    Entspannung – einfach mal keinen Stress haben! Ausschlafen und in den Tag hineinleben – ohne Termine!

    Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?

    Ja, mit 6 und 10 Jahren haben sie Mitspracherecht, die Entscheidungen treffen aber letztendlich wir 😉

    Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?

    Bücher, Kartenspiele, Hörspiele und zuletzt muss das iPad herhalten ;-))

    Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?

    Kinderfreundlichkeit – ansonsten sag ich mal, man brauch nicht immer eine rund um die Uhr beschäftigung. Kinder finden immer und überall spannende Dinge 🙂
    Was uns angeht- hauptsache keinen Stress!

    Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    Selbst ein Museum oder Denkmal ist für Kinder interessant und hinterher gehts auf den Spielplatz – so sind alle zufrieden!

    Viele Grüße,

    Tante Trulla

  18. Pingback: Mandy's Testblog » Blog Archiv » dietestfamilie.de – Gewinnspiel Familienurlaub auf dem Bauernhof und Freizeit-Paket

  19. Als alleinerziehende in Teilzeit arbeitende Mama von 2 Kindern ist es mir bisher nicht möglich gewesen, in den Urlaub mit meinen beiden Jungs zu fahren. Also wir fahren hier und da mal zu Freunden und bleiben dort aber so richtig Urlaub war bisher nicht drin. Das ist der größte Wunsch von meinen Jungs (4J. + 7J.) und irgendwann hoffe ich, kann ich diesen Wunsch erfüllen.

  20. Bei uns werden Urlaube ziemlich demokratisch geplant. Wir diskutieren, wer wohin möchte und welche Wünsch sonst existieren. Die letztendlich Entscheidungsgewalt haben aber wir. Sonst würde wir für 3 Wochen ins Disney-Land fahren und nur Pommes und Cola verzehren. Außerdem ist nur eine bestimmte Menge Geld vorhanden. Diese Diskussionen steigern allerdings frühzeitig die Vorfreude auf den Urlaub. Klar können wir auch mal etwas getrennt unternehmen, wenn wir sicher sind, dass die Kids für ein paar Stunden gut betreut sind und ihnen das gefällt. Eltern sind ja auch um Urlaub manchmal „doof“.
    Wir versuchen viel abwechslungsreiches zu unternehmen und einiges zu entdecken. Aber auch ein Liegestuhltag muss sein.
    Dank modernen Technik ist die Unterhaltung auf der Anreise kein größeres Problem mehr. Und wenn nichts mehr hilft, gibt es Spiele wie „Ich sehe was, das du nicht siehst…“ Viele Grüße

  21. • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    Jeder sollte zu seinem Recht kommen, bei uns sieht das so aus: Mama braucht Kultur und Natur, die Teenager-Tochter eigentlich im Moment nur Shops, der Papa Ruhe, Strand, Wasser und die Jüngste (mein Enkelkind von meiner älteren Tochter) Spiel, Spaß, Spannung. Also verbinden wir oft eine Städtereise mit einem anschließenden Badeurlaub (voriges Jahr z.B. Prag und Ungarn), das Jahr davor war es Hamburg und Schloss Dankern.
    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    ja, ab einem gewissen Alter dürfen sie das, bei ganz Kleinen macht das wenig Sinn.
    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    räusper, früher gab es Kartenspiele und Hörspiele, heute Ipad und Iphone.
    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    Bademöglichkeit sollte sein, das kann aber auch ein wunderschöner Bergsee sein, oder das Planschbecken auf dem Bauernhof.
    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    Als die Kinder klein waren, eher weniger, hat uns aber nicht gestört, wir gehen beide voll arbeiten und waren immer froh, wenn wir als Familie dann Zeit hatten. Jetzt ist meine Tochter 15 und mein Enkelkind wird 10, da brauchen wir nicht mehr überzeugen, da sind die Kids froh, wenn sie die „Alten“ nicht sehen;-)

  22. Also leider war ich selbst schon seit über 8 Jahren nicht mehr im Urlaub und somit waren wir auch noch nicht mit unseren Kindern im Urlaub. Aber von der Theorie her beantworte ich die Fragen gern wenigstens so wie ich es machen würde, wenn es dann mal so weit ist.

    Wenn die Kinder in einem Alter wären, in dem sie sich ausdrücken und Wünsche äußern können, dürften sie auf jeden Fall mitreden, da ich wollen würde, dass wir alle Spaß haben am Urlaub.
    Tja wie ich die Reise für die Kinder spannend gestalten würde weiß ich leider nicht, da wir die Situation noch nicht hatten aber ich denke dass wir Reisespiele holen würde und ansonsten die Kinder mit Zählspielen oder ähnlichem bei Laune halten würden. Würde mir aber vorher noch mal ein paar Ideen und Tipps von anderen Mamas und im Internet holen.
    Am Meer war ich selbst noch nicht. Genau genommen, habe ich das Land noch nie wirklich verlassen. Daher würde es wohl zu dem Bauernhof gehen, auf dem wir jedes Jahr Urlaub gemacht haben, seit ich 3 war. Vor 8 Jahren war ich das letzte mal dort und ich denke da hätten die Kinder auch Spaß dran.
    Finde es wichtig dass den Kindern viel geboten wird, was ihnen Spaß macht. Wenn wir irgendwo hinreisen würden, wo ich das Angebot nicht so kennen, würde ich drauf achten dass wir ein Familienhotel bekommen, in dem den Kindern viel geboten wird.
    Ob wir auch als Paar den Urlaub genießen könnten oder nicht kann ich nicht sagen. ich denke mal je nachdem wo man hinfährt und wie alt die Kinder sind, klappt das von alleine. Wenn ich an meine Kindheit und die Urlaube auf dem Bauernhof denke, haben wir unsere Eltern nur selten zum Essen und morgens nach dem Aufstehen und Abends vor dem schlafen gehen gesehen und als wir noch jünger waren auch am Tag zum schwimmen gehen oder wenn wir in einen der Freizeitparks in der Nähe gefahren sin. Auf dem Hof selbst waren wir aber so immer mit den Tieren beschäftigt, dass unsere Eltern genug Zeit für sich hatten.
    So würde ich es auch versuchen mit meinen Kindern zu managen.

    Lg

  23. eine wundervolle Aktion, grandios • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig? Uns war immer das wohl unserer Tochter wichtig Natur ,Schwimmbad Ponys .
    Gesundes Frühstück viel Erleben Kühe Pferde und alles besuchen ( Streichelzoo)
    Einfach das wir eine tolle Zeit zusammen haben ♥

  24. Liebe Eva,

    gerne würde auch ich mit meiner kleinen Familie an Ihrer sensationellen Verlosung teilnehmen.

    Da wir leider noch nie im Urlaub waren,kann ich Ihnen leider keine Erfahrungswerte weitergeben :-/

    Dennoch werde ich mir Mühe geben,all Ihre Fragen zu beantworten 🙂

    Umfrage rund um das Thema „Familienurlaub“:

    • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?

    Besonders wichtig finde ich,dass das Urlaubsprogramm auf alle Familienmitglieder abgestimmt ist und alle gemeinsam Spass haben können.
    Desweiteren wären kostengünstige Aktivitäten von Vorteil.

    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?

    Der Grosse (11) darf gerne für sich und seinen kleinen Bruder (20 Monate) Wünsche äussern,wohin die Reise gehen soll.

    Die Kinder sind für uns das wichtigste überhaupt,daher würden wie die Reise komplett auf Ihre Wünsche abstimmen.

    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?

    Um den Kindern die lange Fahrt zu erleichtern würden wir Malbücher,Buntstifte,Bilderbücher und Reisespiele besorgen .

    Ich denke damit könnte man die lange Zeit gut überbrücken.

    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?

    Unser Ferienziel müsste für die ganze Familie etwas zu „bieten“ haben..bevorzugt wären Spassbäder,Tierparks oder Freizeitparks.

    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?

    Ich würde versuchen ihm alle positiven Aspekte zu nennen und ihn darauf hin zu überzeugen 😉

    Da wir in 10 Wochen heiraten werden und wir schon lange von einem Familienurlaub gesprochen haben,würde ich sehr gerne für meine kleine Familie gewinnen <3

    Liebe Grüsse & einen schönen Sonntag

    Janine-Sascha Kaiser

  25. • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?

    Dass jeder über die Auswahl glücklich ist und seine Interessen Berücksichtigung finden.

    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?

    Nach stundenlangem Durchsuchen des Internets und zahlreichen Ausdrucken wird von uns Erwachsenen „grob vorsortiert“ und dann dürfen sich auch die Kinder die Fotos des eventuellen Reiseziels anschauen und mitentscheiden.

    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?

    Wir haben mit Malblocks und Stiften gut vorgesorgt, die Musik der Kinder oder Hörspiele laufen und ich habe eine „Überraschungstasche“ gepackt, aus der ich zwischendurch Kleinigkeiten „herauszaubere“, mit denen sich die Kinder dann wieder eine Zeit lang beschäftigen. Die Pausenorte werden auch so gewählt, dass sie spannend sind und dort nicht nur eine Toilette steht. Da darf es auch schon mal ein McDonalds sein; einen Spielplatz finde ich da wichtig, damit die Kinder sich zwischendurch bewegen bei längerer Fahrt.

    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?

    Wir fahren seit Jahren auf Ferienhöfe mit Reitmöglichkeiten für die „Große“ und vielen anderen Wohnungen, damit die Kinder sofort Anschluss finden und nicht unsererseits immer eine Bespassung stattfinden muss bzw. erwartet wird. Das kommt auch unserer Erholung sehr zugute. Die Kinder lieben Tiere, sammeln dort Eier und treiben Kühe ein etc. Ich schaue auch auf die Möglichkeit, Spielscheunen nutzen zu können, wenn das Wetter nicht so gut ist. Auch bieten die Höfe oft ein tolles Programm, wie Treckerfahren und Grillen mit Stockbrotbacken bzw. Nachtwanderungen. Auch eine tolle Gelegenheit, andere Gäste kennen zu lernen.

    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?

    Wenn die Kinder sich auch mal mit anderen Kindern beschäftigen können, kann Papa auch mal alleine Züge fotografieren fahren oder die Natur alleine anschauen gehen bzw. Mama wird mal einen Mittag alleine in der Stadt abgesetzt zum Shoppen. Da werden wir noch nicht mal vermisst, wenn die Auswahl gut war!

  26. Umfrage rund um das Thema „Familienurlaub“:
    • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?

  27. Hallo das ist ja ein tolles Gewinnspiel vielleicht haben wir ja hier ein wenig Glück.
    Ich versuche mal deine Fragen so gut wie es geht zu beantworten, da wir leider noch nie im Urlaub waren. Der „Große “ darf jedes jahr bei der Oma und dem Opa die 400km wech wohnen Urlaub machen. Aber mehr ist nicht drin leider, da wir vor ein paar Jahren ein Haus gekauft haben wo sich rausstellte das es komplett feucht ist. Nun fließt da leider alles in die Renovierung und Sanierung…

    • Was ist für einen perfekten Familienurlaub wichtig?
    — Mir wäre wichtig das wir möglichst viel zusammen erleben, tolle Dinge machen die alle interessant finden. Das alle schön entspannt sind, keine hetze… Einfach zeit für alle und die zeit genießen.

    • Dürfen Eure Kinder mitentscheiden, wohin die Reise geht?
    — Na klar dürften sie das ( zumindest der Große, die kleine ist ja erst 4 1/2 Monate. Er entscheidet auch so sehr viel mit wenn wir Ausflüge machen. Finde ich auch wichtig den hauptsächlich geht es ja um die Kinder 🙂 Das sie glücklich sind.

    • Wie macht ihr die Reisezeit (z. B. im Auto) für Eure Kinder spannend?
    — Wir spielen im Auto oft Autofarben/Marken zählen. Oder auf dem Parkplatz dann „ich sehe was was du nicht siehst“.

    • Wenn es mal nicht ans Meer geht – was müssen Ferienziele für Eure Familie bieten?
    –Ruhe…Schöne Wege zum spazieren gehen, Schwimmbad in der nähe wäre toll, Spielplatz..

    • Schafft ihr es, im Familienurlaub auch Dinge für Euch (Erwachsene) zu tun? Wir überzeugt ihr Eure Kinder davon?
    — Da wir leider noch nie im Urlaub waren kann ich nur von unseren Tagesausflügen erzählen. Wir gehen gerne spazieren oder ins Museum und das kann man mir den Mäusen auch super vereinbaren.

    So ich hoffe das ist ok, auch wenn es nur von den Tagesausflügen bzw Fahrten zu meinen Eltern im Sauerland (400km) abgeleitet ist. Unser Großer würde so gerne mal mit uns in den Urlaub fahren, das sagt er momentan oft…
    Viel Glück an alle :-), und danke für die tolle Chance 🙂

  28. Hier noch der Rest von eben, falsche Taste gedrückt 😉
    – Wichtig für einen perfekten Familienurlaub ist, das man zusammen Zeit mit Dingen verbringt die der ganzen Familie gefallen! Und man zusammen viel Spaß hat!
    -Natürlich dürfen die Kinder mit entscheiden, es ist doch ein Familienurlaub, kein Elternurlaub!!
    -Wir fahren immer nachts los, da wird schon mal ein Teil verschlafen. Dann sprechen wir über die tollen Dinge die wir zusammen im Urlaub machen wollen, wozu jeder Lust hat. Worauf man sich freut, usw. Und dann haben wir noch Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga Hörspiel CDs im Auto 😉
    -Ohne Meer kann man auch tolle Dinge erleben. Picknick, wandern, Schwimmbad, einfach das tun worauf man Lust hat ohne Druck!
    -Wenn wir etwas machen wollen, suchen wir die Aspekte raus, die den Kindern gefallen, das wird dann noch ein wenig toll beschrieben, dann klappt das schon. Wenn man selbst Interesse zeigt, sind die Kinder oft doch auch gespannt. Oder man verspricht ein Eis zum Abschluss oder so. Da gibt es immer eine Idee

  29. Wichtig für unseren Familienurlaub ist, dass es für jedes Familienmitglied Unterhaltungsmöglichkeiten aber auchruhemöglichkeiten für die gesamte Familie gibt.
    Natürlich dürfen unsere Kinder mitentscheiden wohin der Urlaub geht- unsere große Tochter hatte den Wunsch dieses Jahr wieder einmal nach Mallorca zu fliegen und den Wunsch haben wir ihr sehr gern erfüllt da sie seit der Geburt unserer Kleinen letztes Jahr doch etwas zurück stecken musste.
    Um die Reisezeit etwas spannender zu gestalten, bekommen unsere Mädels ein zum Reiseantritt eine Wundertüte mit kleinen neuen Spielsachen und Büchern- weil neue Sachen sind immer interessant und wollen erkundet werden.
    Sollte es mal nicht ans Meer gehen, wäre es schön wenn es eine andere Bademöglichkeit gäbe. Egal wohin der Urlaub geht ist es wichtig das es viel verschiedenes zu entdecken gibt.
    Eigentlich heißt Familienurlaub für uns viel zeit zu viert, da mein Mann und ich sonst berufstätig sind berufstätig sind aber wenn die Zwerge abends im Bett sind, ist es schön wenn wir zwei einfach noch etwas auf dem Balkon oder der Terrasse sitzen und gemütlich einen guten Tropfen genießen können. Ansonsten ist die Große so, dass sie auch mal zum Miniclub geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg