Der neue OXY-Ernährungsplan – 5 Tatsachen, die du über die Proteindiät wissen solltest.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

Der Wunsch nach einer Traumfigur liegt auf der Hand. Eine Diät muss kein mühsames Verzichten bedeuten. Das Geheimnis für ein wirksames Abnehmen steckt in den einzelnen Komponenten des Speiseplans.

Was und wie soll man essen, um sein Gewicht langfristig zu halten? Kann man eine Diät an die eigene Persönlichkeit anpassen? Wie lässt sich der Jo-Jo-Effekt vermeiden? Gemeinsam mit unseren Experten diskutieren wir über die seit einigen Jahren sehr populäre Proteindiät.

Von der Proteindiät hat jeder gehört, der gegen zusätzliche Pfunde kämpft. Für viele ist die Proteindiät der letzte Versuch, eine Traumfigur zu erreichen, nachdem alle anderen Abnehmkuren versagt haben.

Laut vieler Untersuchungen kann eine größere Eiweißmenge in der Diät den Stoffwechsel sogar um bis zu 25% beschleunigen!

Und das wird von der Thermogenese nach den Mahlzeiten hervorgerufen. Was bedeutet das? Nach der Einnahme einer Mahlzeit produziert der Körper Wärme. Dabei nimmt er die Energie aus dem Zerfall des Fettgewebes. Die größten Wärmemengen werden nach der Einnahme von Eiweiß produziert. Da der Körper viel Energie braucht, um es zu verbrennen. Dadurch wird das Gewicht reduziert. So funktioniert die Proteindiät.

Die populärste Art der Proteindiät ist die sog. Dukan-Diät. Sie ist wirksam, aber sie soll, laut der Aussage von Ärzten, unseren Gesundheitszustand beeinträchtigen. Die hohe Eiweißzufuhr, die den täglichen Bedarf mehrfach überschreitet, verursacht zahlreiche Beschwerden: Nierenprobleme, Müdigkeit, Verstopfungen, Energiesenkung und Schläfrigkeit.

Es wundert nicht, dass der Hype um die Dukan-Diät fast verflogen ist. Experten warnen immer häufiger vor den gesundheitlichen Folgen und der langfristigen Wirksamkeit. Des Weiteren wird unterstrichen, dass eine Proteindiät ausgewogen sein soll und den Organismus mit allen notwendigen Stoffen versorgen muss. Als Antwort auf diese Bedenken wurde die wirksame und vor allem gesunde OXY-Diät konzipiert. Schauen wir uns die Grundsätze der Proteindiät und die allgemeinen Regeln zur gesunden Ernährung genauer an. Beginnen wir der Reihe nach.  Wir stellen die wichtigsten Informationen vor, die du in deinem Ernährungsplan berücksichtigen solltest.

1.    Eiweiß-Diät – was darf ich essen?

Die Proteindiät ist eine der wirksamsten und populärsten Diäten, sofern der Ernährungsplan gesund und sicher gestaltet ist. Die Proteindiät basiert auf Produkten wie Fleisch (Ente, Huhn, mageres Rindfleisch), fettarmer Fisch (Seezunge, Stockfisch), Meeresfrüchte, Eier und Milchprodukte. In der herkömmlichen Proteindiät werden Obst und Gemüse auf ein Minimum reduziert.

Zum Glück gibt es noch andere Proteindiäten, die auf gesunden Prinzipien beruhen und alle in der Ernährungspyramide enthaltenen Produkte berücksichtigen. OXY-Experten betonen sogar, dass es sich hierbei um eine Diät handelt, die verschiedene Persönlichkeitstypen anspricht. Der psychologische Faktor ist beim Abnehmen nicht zu vernachlässigen. So fällt das Abnehmen ohne Druck leichter und man ist dabei weniger gestresst. Dies ist eine Neuigkeit in den Ernährungsplänen, die die Wirksamkeit der Diät steigert.

2.    Was bedeutet eine ausgewogene Diät?

Eine wirksame Diät soll vor allem gesund sein, d.h. den Körper mit allen notwendigen Stoffen versorgen. Dazu zählen: Getreideprodukte, Fleisch, Eier, Fisch, Gemüse, wenig Obst, Zucker, Salz und Fett. Die Experten betonen, dass strenge Diäten, die  mehrere Produkte vom Ernährungsplan ausschließen, die Gesundheit langfristig beeinträchtigen. Bei der Erstellung eines Diätplans sollten alle notwendigen Stoffe berücksichtigt werden. Zudem muss der Plan eine negative Energiebilanz vorweisen.

3.       Wie oft muss ich auf einer Diät trainieren?

Obwohl das Training und der Kalorienverbrauch nicht in Frage gestellt werden, ist es laut Experten nicht selbstverständlich, dass man durch bloßes Training abnimmt. Mehr noch: lange Stunden im Fitnessstudio führen oft zu Heiβhungerattacken, infolgedessen sogar mehr Kalorien verzehrt werden als sie bei einer Sportart verbrannt wurden. Die Folge? Das Gewicht hält oder bewegt sich sogar in eine andere Richtung als gewünscht. Es ist nichts Neues, dass eine begrenzte Sportaktivität gesund ist. Sie sollte also bei der Diät beachtet werden und der Kaloriengehalt sollte entsprechend vergrößert werden. Deshalb wird die OXY-Diät an deine körperliche Aktivität angepasst. Diese bestimmst du selbst, bevor du die Diät beginnst. Du kannst sie natürlich in einer beliebigen Zeit ändern. Wenn du dagegen keinen Sport treibst, wird sich dein Diätplan von dem einer Person unterscheiden, die sportlich sehr aktiv ist.

4.     Was macht die OXY-Diät so innovativ?

70-80% des Erfolgs macht die Diät selbst aus, und nur 20-30 % die körperliche Aktivität mittlerer Intensität. Das gibt 100% Gesundheit. Wenn wir ständig gegen Zeitmangel kämpfen, beziehungsweise kein Fachwissen im Bereich der Ernährung haben, ist die Beratung durch Experten ratsam. Dadurch können wir sicherstellen, dass Mahlzeiten gesund sind und das Abnehmen unterstützen.

Die OXY-Diät ist ein moderner und einfacher Weg, um langfristig abzunehmen ohne dabei zu hungern oder lange Stunden in der Küche zu verbringen. Die online zugängliche OXY-Diät berücksichtigt deine Persönlichkeit, anhand des Tests, den du vor dem Beginn der Diät machst. Du kannst aus verschiedenen Diät-Varianten wählen: klassische (Fleisch), vegetarische und halb-vegetarische Gerichte mit Fisch.

Es wurde auch an den OXY-Shake gedacht. Dieser leckere Cocktail fördert die Abnahme und ist gesund für Haut, Haare und Nägel. Der OXY-Shake basiert auf natürlichen Produkten – Kefir, Preiselbeere und dem Abnahme fördernden Ballaststoff. Der Shake fördert die Verdauung und reinigt den Körper von schädlichen Verdauungsprodukten. Solch ein Getränk kann die Mahlzeit ersetzen und ist Gesundheit pur!

5.     Wie kann man den Jo-Jo-Effekt vermeiden?

Das wesentliche Problem, mit dem viele Personen bei einer Diät zu kämpfen haben, ist der Jo-Jo-Effekt. Es kommt viel zu oft vor, dass die verlorenen Pfunde nach einigen Wochen wieder ausgeglichen sind, was oft zur Folge hat, dass man die Diät schleifen lässt bzw. demotiviert wird. Oft wird in solchen Fällen mit sehr strengen ungesunden Diät begonnen.

Die OXY-Diät beugt diesem negativen Effekt vor. Sie ist gesund und erweitert die klassische Proteindiät um 4 Phasen. Die letzte Phase, die Stabilisierung, ermöglicht es, den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden.

Im Unterschied zur herkömmlichen Proteindiät steigt die Kalorienzufuhr langsam, damit sich der Organismus erst stabilisiert und sich an mehrere Kalorien gewöhnen kann. Ein Jo-Jo-Effekt wird auf diese Weise vermieden.

Eine so konzipierte Diät ist nicht nur gesund, sondern auch langfristig wirksam. Sie ist für fast alle geeignet. Die Diät wird aber für Personen mit Diabetes und Nierenerkrankungen sowie Schwangere und stillende Mütter nicht empfohlen.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

9 commenti su “Der neue OXY-Ernährungsplan – 5 Tatsachen, die du über die Proteindiät wissen solltest.

  1. Klingt vielversprechend, obwohl ich nicht glaube, dass es so einfach geht. Weniger essen, mehr bewegen, so ist meine Einstellung zum Thema schlank sein.

  2. Jo-Jo Effekt kann das ganze Bemühen um schlanke Figur richtig verderben. Ich bin mehrmals dadurch gescheitert. Diesmal hoffe ich länger tolle Figur zu haben.

  3. Das Problem bei dem Abnehmen ist es, dass man mit den Rezepten und Aussuchen der zugelassenen Produkte oft überfordert ist. Mit der OXy Diät ist es leichter, weil man schon fertige Rezepte bekommt und sich den Kopf nicht zerbrechen muss, was es heute zum Essen gibt und ob man dabei nicht wieder an den Hüften zulegt.

  4. Ich habe den oben erwähnten Test auf der OXY Homepage gemacht und
    es scheint zu sein, dass ich es schaffe, auch wenn der Weg zum
    Küchenmeister noch lange ist. Die Rezepte gefallen mir und sind
    lecker.

  5. Ich kann anhand meiner Erfahrungen sagen, dass die Diät hält, was
    versprochen wird. Rezepte sind einfach und jeder schafft es mit dem
    Kochen. Ich habe schon abgenommen und fühle mich und sehe besser aus.

  6. Bei dieser Diät ist der Test sehr hilfreich, den man am Anfang
    macht. Wenn man die richtige Diätvariante wählt, ist es leichter
    durchzuhalten und letztendlich auch abzunehmen. Außerdem es schmeckt
    und man ist auf dieser Diät nicht hungrig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg